Sportwetten und Tippspiele – So lassen sich die Tipps optimieren

Sportwetten und Tippspiele – So lassen sich die Tipps optimieren

Im Fußball ist die genaue Vorhersage eines Spielverlaufs eine Kunst für sich. Und mit dem Start der EM in Frankreich werden sich Millionen von Fußballfans entweder in Tippspielen oder bei Sportwetten wieder daranmachen, alle Ergebnisse genau zu prognostizieren. Mit einigen kleinen Tricks lassen sich die Ergebnisse zumindest optimieren.


Fortuna ist den Favoriten hold

Zumindest für EM-Tippspiele gibt es einige einfache Regeln, die beim freundschaftlichen Wettbewerb im Büro, deutliche Vorteile versprechen. All diese Methoden sind empirisch erforscht und da die EM in Frankreich das immerhin 15. Turnier seiner Art ist, liegen auch zahlreiche Daten vor.

Der Gastgeber einer EM konnte in zwölf Turnieren das Halbfinale erreichen und wurde dreimal Europameister. Eine starke Fußballnation wie Frankreich geht also als Mitfavorit ins Rennen, auch der amtierende Weltmeister Deutschland hat gute Chancen auf den Titel. Eine Orientierung an den Favoriten lohnt sich beim Tippen.

Auch bei den Ergebnissen sollte das Verhalten geerdet bleiben, denn 7:1-Erfolge wie bei der WM sind zwar spektakulär, bilden jedoch die absolute Ausnahme. Die klassischen Ergebnisse lauten 1:0, 2:1 oder 1:1. Ein Sieg in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen zählt auch als Unentschieden, da die reguläre Spielzeit entscheidet. Viele Tippspiele unterscheiden daher Sieg und Weiterkommen.

Im direkten Vergleich gibt auch der UEFA-Koeffizient oft einen wichtigen Einblick in die Chancen beider Mannschaften. Eine empirische Chancenbeurteilung wie bei Sportwetten entfällt natürlich im Bereich der Online-Casino-Spiele fast komplett. Hier ist Glück der entscheidende Faktor – und natürlich zählt auch die Seriosität des Portals. Infomieren kann man sich bei onlinecasinos24.net. Auf abgesicherten Geldtransfer sollte man ebenfalls sein Augenmerk richten. Entsprechende Anbieter sin hier ebenfalls aufgelistet: https://onlinecasinos24.net/paypal/.

Quoten und Favoriten – Dies gilt es bei Sportwetten zu beachten

Besonders verhält es sich bei Sportwetten, denn hier haben die Wettanbieter die Quoten auf die Favoriten und die Wahrscheinlichkeiten eintretender Ergebnisse angeglichen. Statistisch gesehen gewann in der Bundesligasaison der Favorit in knapp mehr als der Hälfte der Fälle, aber selbst beharrliches Setzen auf den FC Bayern München hätte am Ende einen Verlust eingebracht. Denn trotz 28 Siegen in 34 Spielen war die Quote für die Bayern zu gering, um Gewinne zu garantieren. Die besten Quoten bieten seltene Kantersiege und Außenseitererfolge.

Sportwetten lassen sich außerdem sehr differenziert abschließen, hier sind nicht nur Tendenzen, sondern auch Handicaps und Spielverläufe wählbar. Wer hier stets nur auf den Favoriten setzt., hat zwar eine leicht höhere Chance, mit seinem Tipp richtigzuliegen, kann aufgrund der Quote allerdings nicht mit satten Gewinnen rechnen. Wichtiger ist es, vor der Wette die Tendenzen beider Mannschaften und direkte Vergleiche der jüngeren Vergangenheit zu konsultieren.

Mit dem Blick auf die kommenden Spiele

Sportwetten und Tipps unterliegen grundsätzlich anderen Gesetzmäßigkeiten, denn die Quoten von Sportwetten bieten den Ausgleich für das erwartete Ergebnis und berechnen auch bereits eingegangene Tipps mit ein. Lohnt sich beim Tippspiel also bodenständiges Tippen auf den Favoriten, hilft es bei Sportwetten nicht, stur auf den zu erwartenden Sieger zu setzen.

Dieses Grundwissen, um die stochastische Ausrichtung von Sportwetten und Tippspielen ist neben dem sportlichen Fachwissen essentiell, um erfolgsversprechende Tipps abzugeben.

Bildquelle: Thinkstock, 155938943, iStock, george tsartsianidis

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.