Sport Musik: Joggen und Fitness mit den richtigen Songs

Denn Fakt ist, Sport Musik beeinflusst unsere Motivation ebenso wie den Trainings- bzw. Bewegungsrhythmus enorm, selbst dann, wenn wir das gar nicht wollen. Außerdem geht es auch um die Usability. Ja richtig, Musik muss beim Sport möglichst benutzerfreundlich sein, denn wer möchte schon während der Yogaeinlage die CD wechseln oder beim Laufen ständig den Track verstellen müssen.

Sport Musik zum Joggen

Zum Joggen sollte man sich Musik heraussuchen, die nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam ist. Zu schnelle Rockmusik beispielsweise motiviert zwar sehr leicht, verleitet aber auch zum zu schnellen Laufen.

Beim trainieren sollte man jedoch immer den eigenen Rhythmus einhalten, gerade beim Joggen.
Denn hier sollte man in einem niedrigen Pulsbereich bleiben, was mit schneller Rockmusik vielleicht schwierig wird. Man muss aber nicht ganz darauf verzichten, sich ein paar schnelle Tracks beim Sport anzuhören. So sind z.B. gezielte Sprint-Einlagen mit schneller Musik sicherlich motivierender. Bei Nike Plus gibt es zur Motivation beispielsweise auch die Möglichkeit des Powersongs. Wer ohne Laufassistenten joggt kann sich Songs auch in schnell erreichbaren Playlists speichern.

Musik und Fitness

Anders als beim Laufen, wo vor allem der Trainingsrhythmus den Erfolg bestimmt, kann man bei Fitnessübungen richtig in die vollen greifen. Hier ist alles möglich, solange es Spaß macht. Bewährt haben sich Songs, die die eigene Konzentration nicht zu sehr auf sich lenken aber dennoch motivieren. Wer richtig abschalten will kann zudem auch auf Hörbücher zurückgreifen.

2 Meinungen

  1. Ich höre gerne Musik zum Joggen. Am besten etwas das mich Pusht und motiviert 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.