Souvlaki selbst machen: Das Rezept für griechische Fleischspieße

Souvlaki kann man auch mit Lamm– oder Hähnchenfleisch zubereiten, aber traditionell wird der Holzspieß mit Schweinefleisch bestückt. Bei Bedarf kann man über das Fleisch noch ein wenig Zitrone träufeln. Der Spieß wird oftmals mit Brot oder Tzatziki als Beilagen gereicht.

Souvlaki: traditionelle Fleischspieße

Souvlaki kennen wir Deutschen nur als Fleischgericht in griechischen Restaurants oder als landestypische Spezialität. In Griechenland gibt es den Fleischspieß jedoch an jedem Imbiss oder in jedem Fastfoodrestaurant.Die Griechen essen den Spieß traditionell ohne Beilage und träufeln meist noch ein wenig Zitronensaft darüber. Es gibt jedoch auch die Variante mit Weißbrot oder als Souvlaki-Pita. Letztgenanntes wird als Handgericht ohne Holzspieß serviert. Statt dessen werden die Fleischstücke, ähnlich wie beim türkischen Kebap, mit Tomaten, Zwiebeln und einer Knoblauchsoße in ein Pitabrot gefüllt. Dazu isst man Pommes Frites.

Rezept zur Herstellung von Fleischspieße:

  • 1 kg Schweinefleisch, gestückelt
  • 1 ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Oregano
  • Zitronenscheiben

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:

  1. Holzspieße in kaltes Wasser legen, damit sich das Fleisch später besser ablösen lässt.
  2. Fleischstücke in eine Auflaufform oder ähnliches füllen.
  3. Zitronen auspressen, Knoblauchzehe ausdrücken und mit dem Olivenöl, dem Oregano, Salz und Pfeffer mischen.
  4. Die Marinade über das Fleisch geben und unterrühren.
  5. Zudecken und über Nacht ziehen lassen.
  6. Fleisch im Sieb abtropfen lassen und auf die Spieße ziehen.
  7. Über der Holzkohlenglut grillen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Mit einer Zitronenscheibe anrichten.

Das Originalrezept der griechischen Küche beinhaltet die reinen Fleischspieße, jedoch kann man das Rezept auch abwandeln, indem man Zwiebeln, Paprika, Auberginen, Pilze oder andere Gemüsesorten zwischen die einzelnen Fleischstücke spießt. Als Beilage eignen sich (Weiß-)Brot, Tzatziki und/ oder Pommes Frites.

Foto: HLPhoto – Fotolia.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.