Sommerschnitt bei Obstbäumen

Wählen wir zunächst das Beispiel Apfelbaum. Ein Winterschnitt beim Apfelbaum regt ihn im Frühjahr zu einem verstärkten Wachstum an. Hat man also eine etwas mickrige Pflanze im Garten stehen, ist ein Winterschnitt genau das Richtige. Wächst der Apfelbaum hingegen übermäßig (davon spricht man, wenn Triebe mehr als 50 Zentimeter im Jahr wachsen), ist ein Sommerschnitt zu empfehlen.

Sommerschnitt bei Obstbäumen: Sommerriss gegen Wasserschosse

Im Frühsommer ist außerdem Zeit für den so genannten Sommerriss. Als Sommerriss bezeichnet man das Entfernen der Wasserschossen. Diese aufrecht wachsende Triebe nehmen Obstbäume die Energie zur Fruchtbildung und können im Frühsommer noch leicht ausgerissen werden. Die Stellen am Holz, an der die Wasserschosse ausgerissen wurden, wirken zwar stärker verletzt als Schnittstellen, verheilen aber deutlich schneller und verhindern ein erneutes Austreiben an der gleichen Stelle.

Der Sommerriss ist nicht mit dem Sommerschnitt bei Obstbäumen zu verwechseln. Der Sommerschnitt findet zwischen Ende Juni und Anfang August statt und beschränkt sich nicht nur auf das Ausreißen von Wasserschossen. Die Früchte im Bauminneren bekommen nach einem Schnitt mehr Licht und können sich besser entwickeln. Senkrechte Triebe sind dabei zu Gunsten flacher wachsender Triebe zu entfernen. Dort können sich im folgenden Jahr dann Blütenknospen besser entwickeln.

Steinobstbäume: Sommerschnitt bei Kirsche und Pflaume

Gerade bei Steinobstbäumen hat ein Sommerschnitt im Vergleich zum Winterschnitt einige Vorteile. Steinobstbäume sind schnittempfindlicher als andere Bäume und so ist der Sommerschnitt, der das Wachstum sanfter reguliert, bei Kirschbäumen und Co. die bessere Alternative. Zudem sind in den Wintermonaten einige Pilzkrankheiten weiter verbreitet und so kann ein Sommerschnitt bis Ende September Erkrankungen vermeiden.

Bei dem Rückschnitt eines Baums ist also viel zu beachten. Mit ein paar Tipps kann aber bei guter Pflege ein üppiger Fruchtstand und gesundes Holz gezüchtet werden!

2 Meinungen

  1. Man muss beim Sommerschnitt aber aufpassen, dass der Baum nicht zum durchtreiben angeregt wird. Dies kann passieren, wenn der Triebabschluss noch nicht richtig beendet ist, oder ungünstige Witterungsbedingungen herrschen (lange trocken und dann feucht). Deshalb sollte man insbesondere beim Apfel beim Sommerschnitt umsichtig vorgehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.