Sofortkredit für Selbstständige und Freiberufler: Risiken und Tipps

Ein Sofortkredit für Selbstständige unterscheidet sich von anderen Krediten vor allem dadurch, dass er für Freiberufler schwer zu bekommen ist.

Selbst wenn die Auskunft der Schufa für die Antragstellerin oder den Antragsteller positiv ausfällt, schrecken Banken doch oftmals davor zurück, einen Sofortkredit für Freiberufler auszustellen. Das liegt daran, dass in einem Job, bei dem keine regelmäßigen, und somit für die Kreditinstitute kalkulierbaren, Geldeingänge verzeichnet werden können. Die Bonität über die Dauer des Darlehens ist hierbei also entscheidend.

Sofortkredit für Selbstständige: oft schwierige Konditionen

Wenn sich eine Bank auf einen Sofortkredit für Selbstständige einlässt, so geschieht dies auch gerne zu nicht eben günstigen Konditionen. Im Prinzip lässt sich sagen, dass man eine Menge Geld braucht, um einen Kredit zu bekommen, wenn kein regelmäßiges Gehalt auf dem Girokonto eingeht.

Denn die Bonitätsprüfung ermittelt bei Freiberuflern nicht nur ehemalige Geschäfte und Geldeingänge, sondern auch wie wahrscheinlich es ist, dass der Kunde in der Lage ist, das Geld im vereinbarten Zeitraum zurück zu zahlen.

Banken, die einen Sofortkredit für Freelancer anbieten, gerieren sich meistens als ausgesprochen flexibel. Von Sondertilgungen ist dort die Rede, Ratenreduzierung und Zinsrücktilgung bei vorzeitiger Rückzahlung. Bei allen Angeboten sollte man nicht vergessen, dass die Bank ein deutliches Interesse daran hat, dass a) der Kredit möglichst lange läuft, b) die Zinsen somit höher werden und sie c) mit dem Geld länger arbeiten kann. „Fair“ für den Kunden steht trotz der Werbung nicht auf den Fahnen einer Bank.

Sofortkredit für Freiberufler: Abhängig von der Bonität

Die Anbieter für Sofortkredite – der Vermittler Bon-Kredit, das Privatkredit-Netzwerk Smava und die CreditPlus Bank beispielsweise – sind zwar offener gegenüber den Anfragen, aber muss sich immer bewusst darüber sein, dass die Bonität eines Selbstständigen immer mit der Auftragslage verbunden ist.

Hat man ein erfolgversprechendes Konzept, so sind durchaus günstige Angebote denkbar, aber man sollte sich als Freiberufler regulär die Frage stellen, ob ein Darlehen zu möglicherweise ungünstigen Konditionen mit hohen Zinsen eine gute Idee ist, wenn die Marktlage auf lange Sicht nicht überschaubar ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.