So können Sie Ihren Heißhunger stoppen

Den Heißhunger stoppen ist gar nicht so schwierig, wenn man nur genau auf seinen Körper hört. In den meisten Fällen ist es eine physische oder psychische Botschaft, die man entschlüsseln muss, um die Attacken zu bekämpfen.

Heißhunger stoppen: So wirds gemacht!

1

Ausgewogene Ernährung gegen den Heißhunger

Manchmal ist eine Heißhungerattacke ein Zeichen dafür, dass man sich einseitig ernährt, der Körper weiß nicht anders zu reagieren, als mit einem Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln, oft auch in übertriebenem Maß. Gerade bei sehr strengen Diäten, die bestimmte Nahrungsgruppen ausschließen, kann das passieren und ist übrigens auch ein Grund, warum der Jojo-Effekt oft einsetzt.
Will man den Heißhunger stoppen, sollte man sich ausgewogen ernähren, denn jede Diät, die eine oder mehrere der wichtigen Nahrungsgruppen ausschließt, kann nicht zum Erfolg führen, sondern sorgt eher dafür, dass man sich überstürzt die fehlenden Nahrungsmittel einverleibt.

2

Akupunktur

Das Wundermittel gegen scheinbar alles soll auch bei Heißhunger helfen, wobei man darauf achten sollte, in welchem Zusammenhang. Teilweise wird es zusammen mit einer sehr strengen Diät angeboten, die weit unter dem täglichen Kalorienbedarf liegt, gerade solche Diäten sind aber eher kontraproduktiv und sollten daher vermieden werden.
Die reine Akupunktur (ähnlich wie die Akupressur) kann, muss aber keine Erfolge erzielen, da sie eher auf psychische und eher leichte Heißhungerattacken abzielt und daher kaum hilft, wenn der Körper nach bestimmten Lebensmitteln schreit. Bevor man also viel Geld investiert, sollte man heraus finden, warum man die Attacken hat.

3

Vollkornprodukte und Eiweiß

Oftmals tritt Heißhunger als Zeichen einer Unterzuckerung auf, die nicht nur bei Diabetikern vorkommen kann. Wer besonders viele Weißmehlprodukte und normalen Zucker zu sich nimmt, sollte sich schnell auf Vollkorn- und Eiweißprodukte umstellen, da diese den Zuckergehalt über längere Zeit konstant halten.

4
Wer sich strikt bestimmte Nahrungsmittel verbietet (was besonders bei Chips oder Schokolade der Fall ist), wird bald merken, dass der Hunger darauf immer stärker wird. Daher sollte man sich – auch während einer Diät – hin und wieder kleine Snacks gönnen, damit man eben nicht nach wochenlanger Abstinenz schwach wird und gleich eine ganze Schokoladentorte verspeist.

5

Psychische Grundlagen erforschen und lindern

Oftmals sind Hungerattacken auch die Folge von seelischem Schmerz. Stress, große Veränderungen oder tiefenpsychologische Probleme können darin resultieren, die Ausschüttung von Glückshormonen im Essen zu suchen, was aber nur einen zeitweiligen und auf Dauer ungesunden Effekt hat. Dieses Problem kann man selten alleine angehen, weshalb ein Besuch bei einem Therapeuten angeraten ist. Der kann zusammen mit dem Arzt eine ganzheitliche Therapie erstellen, die unter Umständen auch Sport und eine Ernährungsumstellung beinhaltet. Wichtig ist dabei, auch Freunde und Familie einzuweihen, so dass sie unterstützend beim Ernährungsplan mitwirken können.

6

Essenstagebuch

Hierbei gilt es nicht, Kalorien zu zählen, sondern eine Übersicht darüber zu haben, was, wann und unter welchen Umständen gegessen wurde. Gerade durch ein Tagebuch lässt sich herausfinden, ob beispielsweise bestimmte soziale Situationen für Heißhunger verantwortlich sind, wann man einige Zeit lang keine Probleme hatte und welche Nahrungsmittel bevorzugt gegessen werden. Hat man die Essgewohnheiten erst einmal vor der Nase, kann man auch gezielt daran arbeiten, sie zu regulieren. Um den Heißhunger stoppen zu können, ist das Wissen über die Zusammenhänge notwendig, um das entsprechende Heilmittel herauszufinden.

7

Ablenkung

Besonders Sport (vor allem Mannschaftssport, der soziale Interaktion begünstigt) hilft, um sich vom Heißhunger abzulenken und versteckte Frustrationen abzuleiten. Aber auch andere Hobbys, beispielsweise Nähen, Lesen oder Musik können dabei helfen, den Drang nach Essen zu unterdrücken.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.