Silvester in Hamburg: Hier feiert es sich am besten in 2017 hinein

Silvester in Hamburg: Hier feiert es sich am besten in 2017 hinein


Manche wissen schon im Juni, wo es sie Silvester hintreiben wird, andere wiederum kümmern sich erst kurz vor dem Jahreswechsel darum, eine geeignete Party zu finden. Ganz egal, ob lang geplant oder kurz entschlossen, für die meisten soll es Silvester schon etwas Besonderes sein. Und für diejenigen, die nicht im Kreise der Freunde oder Familie bleiben möchten, sondern sich unter Leute mischen, gibt es hier die besten Partytipps für Silvester in Hamburg.

Silvester feiern auf der Elbe

Wo lässt sich das Feuerwerk über Hamburg besser beobachten als von der Elbe aus? Das dachten sich auch viele Partyanbieter und organisierten für den Jahreswechsel in 2017 Partys auf und am Wasser. Ob Traditions- oder Luxusbarkasse, ob wilde Party oder Galaabend, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Tickets lassen sich online buchen. Erstmalig dabei: Eine fünfstündige Kreuzfahrt, bei der zum Preis von 149 Euro alle Getränke inklusive sind.

Die Erlebnis Gastronomie Murder Mystery Dinners in der Hamburger Speicherstadt bietet ebenfalls eine Silvesterparty an. Bei diesem Abendessen wird jeder Gast Teil einer Theateraufführung. Unter ihnen sitzt auch der Mörder. Wer das ist, müssen die Gäste im Anschluss an das Stück erraten. Für 125 Euro gibt es die Show von 18.30 bis 22.45 Uhr, ein Vier-Gänge-Menü und ein Begrüßungsgetränk.

Swing und Livemusik in Hamburger Diskotheken

Mehr Bewegung, dieser Vorsatz für 2017 lässt sich auch schon in der Silvesternacht angehen: Der Nochtspeicher veranstaltet eine Swing-Party auf zwei Ebenen mit Liveband. Einsteiger können zu Beginn an einem Tanz-Crashkurs teilnehmen. Die Karten kosten 30 Euro im Vorverkauf und 34 Euro an der Abendkasse. Die Diskothek Grünspan verwandelt sich in der Silvesternacht in einen Live Musikclub der besonderen Art. Musiker, die sonst mit Künstlern wie Jan Delay, Mark Foster und Johannes Oerding auf Tour sind, spielen nacheinander auf der Bühne des Clubs. Der Abend steht unter dem Motto Pauken und Trompeten. Dazwischen legt ein DJ auf. Die Karten sind im Vorverkauf für 59 Euro zu haben.

Wer es besonders schick mag, kann Silvester in der Hafencity feiern. Auf dem Elbdeck hat man einen Panoramablick über Hamburg. Die Gäste sollten mindestens 25 Jahre alt sein und sich festlich kleiden. Zum Preis von 99 Euro kriegen sie dann-Getränke und eine Mitternachtssuppe geboten. Auf der Tanzfläche lässt es sich dann bei House- und Dancemusik sowie weiteren Klassikern der Siebziger, Achtziger und Neunziger ins neue Jahr tanzen.

Bildquelle: Fotolia, 93692054, sp4764

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.