Shiatsu Selbstmassage: Anleitung für eine Druckpunkt Massage

Shiatsu – Die Methode zum Wohlfühlen und Entspannen mit Ursprung in Japan ist eine einfache Möglichkeit mit kleinen Übungen dem Alltagsstress entgegenzuwirken. Durch Shiatsu soll die „Ki“ (die Lebensenergie des Körpers) gefördert werden. Mittels einer Drucktechnik, die mit Ellenbogen, Hand oder Finger auf den bekleideten Körper ausgeübt wird, sorgen kleine Übungen für das körperliche Wohlbefinden. Shiatsu soll die  Einheit aus Geist, Atem und Körper gefördern. Die innere Ausgeglichenheit ist das Ziel.

Mit einer Shiatsu Selbstmassage kann durch leicht erlernbare Übungen das Wohlbefinden bequem zu Hause, in ruhiger gemütlicher Atmosphäre, gesteigert werden. Eine regelmäßige Anwendung ist jedoch Voraussetzung für eine erfolgreiche Shiatsu Selbstmassage.
Bei regelmäßiger und korrekt angewandter Massage wird bald ein positives Ergebnis auftreten, und das Wohlbefinden steigert sich. Zusätzlich wird das Immunsystem durch die Übungen gestärkt, ebenso wie die allgemeine Gesundheit. 

Shiatsu Selbstmassage: So wirds gemacht!

1

Entspannte Atmosphäre schaffen

Sorgen Sie für eine ungestörte und ruhige Umgebung, ehe Sie mit der Massage beginnen. Leise Entspannungsmusik kann je nach eigenem Empfinden eingeschaltet werden.

2

Den Körper und Geist entspannen

Sammeln Sie sich und versuchen Sie, alle Sie stressenden Gedanken abzuschütteln. Atmen Sie tief durch, um richtig zur Ruhe zu kommen. 

3

Platzieren der Anweisungen

Wenn Sie Ihre Übungen noch nicht auswendig ausführen können, so platzieren Sie ihre Übungs-Anweisungen so, dass Sie nur einen kurzen Blick darauf werfen müssen. Somit stören sie nicht die selbstgeschaffene äußere wie innere Ruhe.

4

Druckpunkt-Massage

Druckpunkte massieren – damit beginnen Sie nun. Halten Sie sich immer an die gleiche Reihenfolge, die wiederkehrende Regelmäßigkeit unterstützt die Wirkung.

5

12-Sekunden-Regel

Halten Sie den Druck bei der Shiatsu Selbstmassage jeweils für circa 12 Sekunden. Es ist nicht nötig mitzuzählen, die Einschätzung der Zeit reicht aus, und mit mehr Übung bekommt man ganz automatisch ein Gefühl für die richtige Länge.

6

Dehn- und Enspannungsübungen

Beenden sie Ihre Übungen mit einigen Dehn- und Entspannungsübungen. 

Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Shiatsu Lehrling

    Hört sich super an. Muss ich definitiv mal ausprobieren. Danke für den Tipp.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.