„Sex and the City“ live in Marrakesch

Jet-set, Souks und Wüstenzauber: Wenn „Sex and the City 2“ heute in den deutschen Kinos startet, hat auch Marrakeschs Hotel-Ikone La Mamounia einen großen Auftritt. Szenen des neuen Kinofilms wurden nicht nur in und um die marokkanische Königsstadt gedreht, sondern auch in dem märchenhaften Luxuspalast selbst. Und auch zur Wiedereröffnung des Glamourhotels nach dreijähriger Renovierung gab sich die legendäre Crew um Carrie & Co. im vergangenen Herbst die Ehre. Wer Marokko auf die filmreife Tour entdecken will, hat im La Mamounia das Ticket für echte Ausnahmeerlebnisse in der Hand. Ein eigenes „Sex and the City“-Special ist bei „art of travel“ im Angebot.

Fun & Fashion im Orient
Schlafen wie Sarah Jessica Parker in der Suite Majorelle, Personal Fitness mit privatem Trainer, Low-Carb-Dinner für die Figur und eine ausgedehnte Shopping-Tour mit der La-Mamounia-Limousine: So feiert der Münchner Luxusreiseveranstalter die heiß ersehnte Film-Fortsetzung, die diesmal auch einen Orient-Trip der New Yorkerinnen umfasst. Wer die aufregende Destination noch näher kennenlernen will, findet in den Experience-Arrangements des La Mamounia Hotels phantastische Möglichkeiten – mit Schönheits-Ritualen im Hamam, Weltklasse-Cuisine auf Drei-Sterne-Niveau, Ballonfahrten über der Wüste und Trekking im Hohen Atlas – immer umrahmt von einem Hotelerlebnis, das auch Carrie, Samantha, Miranda & Charlotte ins Schwärmen brachte.

Das legendäre Palasthotel wurde kürzlich komplett modernisiert

Magie und Mythos La Mamounia: Nach dreijährigem Facelift hat das legendäre Palasthotel der marokkanischen Königsstadt Marrakesch seinen Platz unter den begehrtesten Luxus-Adressen der Welt wieder eingenommen. Die Hotel-Ikone vor dem atemberaubenden Panorama des Hohen Atlas bietet ihren Gästen 210 spektakulär schöne Zimmer, Suiten und Riads. Seit der Wiedereröffnung verbindet sich die glamouröse Geschichte des Hauses mit allen Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts zu einem einzigartigen Erlebnis von Sinnlichkeit, Emotionalität und Zauber. Wo Prinz Mamoun im 18. Jahrhundert opulente Partys feierte und Hitchcocks „Der Mann, der zuviel wusste“ entstand, tauchen die Gäste jetzt in ein modernes Märchen ein. Das verspielte Dekor, der sagenhafte Garten, ein 2.500 Quadratmeter großes Trend-Spa und ein Feinschmecker-Universum mit zwei gefeierten Zwei-Sterne-Köchen sind die Glanzlichter neuen La Mamounia.

2 Meinungen

  1. Ich liebe diesen Style. Mein nächster Urlaub geht garantiert nach Marrakesch.

  2. Ein traumhaftes Hotel, habe schon mehrfach davon gelesen. Bei meinem nächsten Marokko-Besuch werd ich mal einen Abstecher dorthin machen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.