Seriösität oder Seriosität – Wie heißt es richtig?

Ein vertrauenswürdiges Finanzinstitut arbeitet mit seriösen Mitteln. Ansonsten wäre es nicht vertrauenswürdig, sondern dubios. Gleiches gilt für einen seriösen Geschäftsmann. Er hält sich an jeden Vertrag, auf sein Wort ist Verlass. Ein klares Zeichen von Seriösität – oder heißt es Seriosität?

Wer seriös sein will, sagt Seriosität

Seriösität ist die falsche Substantivierung des Adjektivs seriös. Korrekterweise muss es Seriosität heißen, obwohl im allgemeinen Sprachgebrauch häufig die Rede von Seriösität ist. Seriosität steht für Vertrauenswürdigkeit und Ernsthaftigkeit. Beispiel:

  • Die Seriosität der Firma XYZ ist beeindruckend
  • Das Verhalten des Geschäftsmannes ist seriös, niemand zweifelt seine Seriosität an
  • Ein gewisses Maß an Seriosität kommt überall gut an

Seriosität leitet sich vom lateinischen Wort seriositas ab und nicht von seriös. Spricht man Seriosität aus, wird häufig aus dem o ein ö gemacht. Das ist grundsätzlich naheliegend und lässt sich flüssig aussprechen, ist aber leider nicht richtig! Dieses Beispiel verdeutlicht wieder mal, wie viele Fallstricke die deutsche Sprache bietet. Manches lässt sich nicht erklären und muss auswendig gelernt werden.

Bildquelle: Fotolia, 16862218, jedi-master

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.