Semmelknödel machen: Das Rezept für den bayrischen Klassiker

Semmelknödel sind für die meisten nur ein Gericht aus dem Kochbeutel. Doch die bayrische Küche auf einen Plastiksack zu reduzieren, käme einem blasphemischen Vergehen gleich. Wer einmal frisch dampfende, selbstgemachte Semmelknödel aus dem Topf gefischt hat, wird so schnell nicht mehr zur Instant-Variante greifen. Und das Beste daran: Der Aufwand für die leckeren Knödel ist nicht gross, und die Zutaten finden sich problemlos in jedem Haushalt.

Mit der folgenden Anleitung wird die Herstellung von perfekten Semmelknödeln zum Kinderspiel:

Semmelknödel : Die Zutatenliste

Zutaten für Semmelknödel

  • 5-6 alte Brötchen
  • 2-3 Eier
  • etwas Milch
  • einige Stängel frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Zwiebel
 

Semmelknödel : Die Zubereitung

1
Die altbackenen Brötchen mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit einem Schuss lauwarmer Milch übergiessen. Das Ganze für etwa eine Viertelstunde einweichen lassen. [youtube nL4RflYW-SE]
2
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken. Die Petersilie waschen und ebenfalls klein hacken. Zusammen mit den Zwiebeln, einer guten Prise Pfeffer und Salz, sowie frisch geriebener Muskatnuss zu der Masse geben. Die Eier aufschlagen und gut mit dem Knödelteig verkneten.
3
Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die zu mehreren Kugeln geformte Masse in das Wasser geben und die Temperatur drosseln. Nach ca. 20 Minuten sind die Semmelknödel fertig.
4
Wenn mal ein paar von den Leckerbissen aus der bayrischen Küche übrig bleiben sollten, lassen sie sich auch wunderbar am nächsten Tag verwerten. Einfach in Scheiben schneiden und in der Pfanne knusprig braten. Auch ein Knödelsalat ist eine raffinierte Variante des bayrischen Klassikers. In einer Vinigrette aus Balsamico, Zitronensaft und Olivenöl machen sich die Knödel fantastisch. Zu Semmelknödeln passen perfekt Pilzgerichte, aber auch Evergreens wie Geschnetzeltes oder Gulasch. Guten Appetit!

Weiterführende Links

  Zubereitungszeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Nettes Rezept, werde ich mich in den naechsten Tagen mal genauer mit beschaeftigen.

  2. die seite ist total toll! werde meinem hund sofort eine schlemmertorte backen!!

  3. Hätte jetzt nicht gedacht, dass es so leicht ist. Nur bei der Schlemmertorte verstehe ich nicht, ob da jetzt Mehl und Vollkornmehl, also insgesamt 700 g reinsollen. Ist das dann nicht eine Monstertorte???

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.