Schwebendes Bücherregal mit unsichtbaren Halterungen bauen? Wir verraten wie!

Ein schwebendes Bücherregal schwebt natürlich nicht wirklich. Für den magischen Halt der Bücher an der Wand sorgen unsichtbare Halterungen, versteckt hinter dem Bücherstapel, der so schwerelos erscheint. Mit wenig Aufwand und Kosten lässt sich diese tolle Idee in den eigenen vier Wänden umsetzen, auch ohne viel handwerkliches Geschick. Wie man so für einen Hingucker sorgt, wie man seine Bücher, für die Billy kein Platz mehr hat, vom Boden an die Wand bekommt und wie man das schlechte Buch los wird, das man zum Geburtstag geschenkt bekommen hat und nicht wegwerfen konnte – all das erfahren Sie in unserer Bauanleitung für ein schwebendes Bücherregal:

schwebendes Bücherregal bauen: Was wird benötigt?

  • Buch, Lineal, Winkeleisen, Teppichmesser, Stift, Leim, Schrauben, Schraubendreher, Bohrer, Dübel

 

schwebendes Bücherregal bauen: So wirds gemacht!

1

Buch vorbereiten

  • Haben Sie sich für ein ungeliebtes Buch entschieden, am besten eines mit Deckeln aus stabiler Pappe, dann klappen Sie es an der Seite auf, die später die Unterseite Ihres Regals sein wird
  • Messen Sie Länge und Breite und zeichnen Sie eine Linie entlang der Mitte (der letzten Seite und nicht des Deckels). Eine DIN-A5-Seite beispielsweise teilen Sie so in zwei DIN-A6-Flächen

2

Winkeleisen einpassen

  • Der Buchrücken wird später in den Raum zeigen, der Vorderschnitt zur Wand. Legen Sie das Winkeleisen entlang Ihrer aufgezeichneten Linie und zeichnen Sie den Umriss nach
  • Danach schneiden Sie mit dem Teppichmesser die Winkelfläche aus dem Papier, so tief, dass das Winkeleisen im Papier versenkt werden kann.
  • Nun noch eine kleine Kerbe aus dem oberen Einband schneiden, damit das Buch später an der Wand anliegt.

3

Winkeleisen einsetzen

  • Mit Holzschrauben, die etwas kürzer sein müssen, als das Buch dick, können Sie nun das Winkeleisen im Papier verschrauben. 
  • Benutzen Sie zwei weitere Schrauben, um die Ecken des Buchblocks zu verschrauben, damit das Papier zusammenhält

4

Einband leimen

  • Zuletzt muss der untere Einband mit dem Papier verleimt werden, damit er später nicht aufklappt. Lassen Sie den Leim bestenfalls über Nacht trocknen

5

Bücherregal anbringen

  • Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann bohren Sie entsprechende Löcher in die Wand, setzen Dübel und verschrauben den Winkel ordentlich. Dann müssen Sie sich nie wieder über den alten Schinken ärgern, der jetzt eine neue Berufung gefunden hat: Als Packesel für die Bücher, die den besonderen Platz verdient haben.

Fertig ist Ihr selbst gebautes, unsichtbares Bücherregal!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.