Schalke verliert Spiel gegen Leverkusen und Lincoln

Über Halbzeit 1 muss nichts gesagt werden. Beide Teams neutralisierten sich gegenseitig im Mittelfeld. Lediglich Halil Altintop scheiterte in der Anfangsphase an Adler, der den etwas zu weit vorgelegten Ball sicher klärte.

Die zweite Halbzeit wurde um einiges besser und stand unter der Überschrift „Schalke gegen Adler". Entweder ging der Torschuss wie von Bajramovic vorbei oder wie bei Lincoln drüber, oder der Nachwuchstorhüter Adler klärte gegen Kuranyi (51., 90.), Halil Altintop (67. ), Lincoln (70.), Hoogland (75.) oder Bajramovic (80.). So kam es, wie es so häufig kommt, der einzige sinnvolle Leverkusener Angriff versenkte Kießling zum 0:1, der Rodriguez und Bordon locker austanzte.

Nach jetzt nur einem Punkt aus zwei Spielen ist das Titelrennen wieder sehr spannend geworden. Wenn es in diesem Punktesammel-Tempo weiter geht, kann das städtische Bauamt wieder drei Bäume vor dem Rathaus einpflanzen.

Glück auf

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.