Rinder-Rouladen zubereiten wie bei Mutti: Rezept und Anleitung

Rinder-Rouladen sind ein herzhaftes und schmackhaftes Essen. Rinder-Rouladen zubereiten ist stressfrei, denn man kann die Rouladen gut vorbereiten. Während der Garzeit brauchen sie kaum die Aufmerksamkeit des Koches oder der Köchin. Darum sind sie auch ein willkommener Menüpunkt, wenn Gäste kommen. Zu diesem Rouladenrezept schmecken am besten Apfelrotkohl und Semmelknödel. Übrig gebliebene Rouladen kann man gut in der Soße aufwärmen.

Rinder-Rouladen zubereiten: Die Zutatenliste

Zutaten für für 4 Personen

  • 8 Rinder-Rouladen
  • 8 Gewürzgurken
  • 16 Scheiben Speck
  • Mittelscharfer Senf
  • 1 Portion Suppengemüse
 

  • 250 ml Sahne
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Rotwein
  • Wasser

 

Rinder-Rouladen zubereiten: Die Zubereitung

1

Fleisch vorbereiten

  • Wer leckere Rinder-Rouladen zubereiten will, muss zuerst das Fleisch waschen und gut trocken tupfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eine Seite der Rouladen über die ganze Fläche mit Senf bestreichen und anschließend auf die Senfschicht pro Roulade 2 Scheiben dünn geschnittenen Speck legen.
  • Die Gewürzgurken in je 4 Steifen schneiden und auf jeder Roulade 4 Gurkenstreifen verteilen. Gurken quer und nicht längs legen.
  • Die kurze Seite der Roulade nehmen und das Fleisch aufrollen.
  • Roulade mit Rouladen-Klammern, Rouladen-Spießchen, oder Zahnstochern feststecken. Man kann die Roulade auch mit Küchenzwirn zusammenbinden.

2

Rouladen braten

  • Um Rinder-Rouladen zubereiten zu können, werden die Rouladen in einer großen Kasserolle in etwas heißem Olivenöl von allen Seiten sehr gut angebraten. Anschließend die Rouladen aus dem Topf nehmen.
  • Suppengemüse grob hacken und in der Kasserolle anbraten. Ist das Gemüse schön braun, gibt man wieder die Rouladen in den Topf. Mit einem Glas Rotwein und soviel Wasser aufgießen, dass die Rouladen zu drei Vierteln in der Flüssigkeit liegen.
  • Kasserolle mit geschlossenem Deckel für 2 Stunden bei 175° C in den Backofen geben. Nach einer Stunde einmal umrühren. Falls Flüssigkeit verdampft ist, wird mit Wasser und Wein nachgefüllt.

3

Fertigstellung

  • Nach der Garzeit die Rouladen aus der Soße nehmen, die Soße pürieren und auf dem Herd aufkochen. Topf von der Herdplatte nehmen.
  • Sahne zugeben und abschmecken.

  Zubereitungszeit: 150 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Kohlpudding … :D, Kohl kann schon einiges und ist ja auch noch saisonal am Start.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.