Rezept für vegane pfannengerührte Kekse: lecker und simpel!

Wer gern Kekse backt und Veganer ist, findet hier einen richtigen Leckerbissen: vegane pfannengerührte Kekse kommen ganz ohne Milch, Ei und andere tierische Produkte aus und sind sehr einfach zu machen. Die Kekse sind schnell hergestellt und werden am besten in einer Keksdose aufbewahrt. Sie halten sich mindestens eine Woche lang.

Die Kekse können leicht variiert werden, zum Beispiel, indem Sie Rosinen oder fein gehackte Nüsse unter den Teig mischen. Sie können die Kekse auch nach dem Abkühlen mit einer veganen Schokoladenkuvertüre überziehen.

vegane pfannengerührte Kekse: Die Zutatenliste

Zutaten für vegane pfannengerührte Kekse

  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 100 g Sesampaste, Mandel- oder Erdnuss-Mus
  • 50 g Zuckerrübensirup
 

  • nach Belieben: etwas Zimt, Ingwer- oder Kakaopulver
  • 100 g zarte Haferflocken
  • etwas Öl für die Pfanne

 

vegane pfannengerührte Kekse: Die Zubereitung

1

Den Teig zubereiten

Für vegane pfannengerührte Kekse verrühren Sie als erstes das Kichererbsenmehl mit den Haferflocken und der Sesampaste (bzw. Mandel- oder Erdnuss-Mus), mit dem Zuckerrübensirup und nach Belieben mit etwas Zimtpulver, mit gemahlenem Ingwer oder Kakaopulver. Am besten verwenden Sie ein Rührgerät wie für Kuchenteig, um den Teig zu mischen.

3

Die Kekse backen

Geben Sie etwas Teig auf einen Esslöffel und setzen Sie ihn portionsweise in die Pfanne. „Braten“ Sie nun die Kekse von beiden Seiten an, bis sie schön knusprig, aber nicht zu dunkel sind. Nehmen Sie die Kekse aus der Pfanne (mit einem Pfannenwender) und lassen Sie sie abkühlen.

4

Die Kekse servieren

Zum Kaffee oder Tee passen vegane pfannengerührte Kekse sehr gut, Sie können sie aber auch als kleinen Snack zwischendurch knabbern. Oder zerbröseln Sie die Kekse und genießen Sie diese in einem cremigen Dessert.

5

Variation zum Frühstück

Sie können auch den Teig großflächig in die Pfanne geben, ihn rösten und zerbröseln, das ergibt dann eine Art gebackenes „Crunchy“ Müsli, was sehr lecker mit veganer Soja-, Hafer- oder Reismilch schmeckt. Lassen Sie die Stückchen abkühlen und bewahren Sie sie in einer Keksdose oder Plastikbox auf.

  Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.