Rezept für Spargelsalat

Bis zum24. Juni wird nun wieder Spargel geerntet. Der grüne würzige Spargel oder die elfenbeinweißen Stangen, beide Sorten eignen sich für die Zubereitung eines Salats. Eine Mischung hat aber durchaus auch ihren Reiz.

Spargel richtig einkaufen

Beim Spargelkauf sollte stets darauf geachtet werden, dass die Stangen fest und die Enden nicht ausgetrocknet sind, andernfalls ist der Spargel nicht richtig frisch. Für vier Personen verwendet man für dieses Rezept ein Pfund Spargel.

Zunächst wird der Spargel geschält, dazu beginnt man an der Spitze  und zieht die Schale nach unten hin ab. Ein Sparschäler oder ein Spargelmesser sind meist die besten Werkzeuge zum Schälen. Möchte man den Spargel nicht gleich weiterverarbeiten gibt man ihn in ein feuchtes Geschirrtuch.

Hat man einen Spargeltopf kann der Spargel aufrecht gegart werden, ansonsten geht auch ein normaler Kochtopf, der allerdings nicht aus Aluminium sein sollte, da der Spargel darauf reagiert. Es sollte nur so viel Wasser im Topf sein, dass die Stangen bedeckt sind. Bei Spargelsalat sollte man den Spargel allerdings schon vorher in etwa 4 cm lange Stücke zerschneiden.

Rezept für Spargelsalat mit Ei

In das Wasser gibt man ein wenig Salz, eine Prise Zucker um die Bitterstoffe etwas zu dämpfen und etwas Zitronensaft. Statt des Zitronensaft wird auch in einigen Fällen etwas Essig verwendet. Der Spargel sollte so gekocht werden, dass er noch bissfest ist. Nach dem Kochen unbedingt abschrecken, damit er nicht weitergart.

Während der Spargel kocht, schält und würfelt man 3 bis 4 Frühlingszwiebeln und 3 hartgekochte Eier. Wenn der Spargel fertiggegart ist, rührt man das Dressing aus etwas Gemüsebrühe, Balsamico und etwas Zitronensaft an und schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab. Diese Mischung wird nun über den lauwarmen Spargel gegeben und  mit dem gehackten Dill verrührt und eine halbe Stunde stehengelassen.

Zum Abschluss gibt man noch das gehackte Ei und ein wenig gutes Olivenöl darüber – Fertig.

Wem das zu langweilig ist, der sollte vielleicht noch etwas Räucherlachs oder Flusskrebse dazugeben. Was zu den normalen Spargelgerichten passt, passt natürlich auch zum Spargelsalat. Besonders fein wird der Salat z.B. mit einem aromatisierten Öl, wie z.B. gutes Zitronenöl oder einer Variation von Essig wie Himbeer- oder Feigenessig.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.