Renault Captur eint Vorzüge von SUV und Kompaktwagen

Der Crossover Captur bietet Vielseitigkeit par Excellence

Das neue Crossover-Modell Renault Captur bietet die Vorteile eines SUV – wie guten Überblick dank höherer Sitzposition – und die Flexibilität eines Kompaktvans, trinkt aber mit 3,6 l/100 km nicht mehr als eine Kleinwagen. Was steckt dahinter?

Das markante Design des neuen Renault Captur setzt mit der dynamisch ansteigenden Seitenlinie und der Bi-Color-Lackierung auffallende Akzente. Sinnreiche Detaillösungen wie die abnehmbaren und waschbaren Sitzbezüge der „Zip Collection“ oder das Renault R-Link Infotainmentsystem mit Internet-Verbindung entsprechen den Wünschen und Anforderungen der jungen wie auch freizeitaktiven Zielgruppe. Einen weiteren Clou bietet das „Easy Life“-Handschuhfach: Es kann wie eine Schublade weit aufgezogen werden, so dass nach hinten verrutschter Inhalt ohne Schwierigkeiten zu erreichen ist.

Der neue Captur eifert im Auftritt dem Koleos nach

Der neue Renault Captur ist mit 412 cm Länge genau zwischen dem neuen Renault Clio und dem Kombi Clio Grandtour positioniert. Der Captur steht auf der gleichen Modulplattform, macht aber dank der auf 17 cm gesteigerten Bodenfreiheit auch vor Ausflüge auf Feldwegen und Schotterpisten nicht halt. Der lange Radstand von 261 cm ist gemeinsam mit der Höhe von 157 cm Grundlage für das großzügige Raumangebot und das hohes Niveau an Komfort für alle Insassen des Renault SUV. Weitere typische Kennzeichen sind die eingezogenen Seitenpartien und die großflächigen schwarzen Schutzleisten. Zudem spendierte Renault charakteristische Offroad-Attribute wie die großen Räder oder die robust wirkenden Radlaufverbreiterungen aus schwarzem Plastik.

Verschiebbare Rückbank des Renault Captur variiert den Kofferraum

Der Captur ist nicht nur im Alltag sparsam, auf die freizeitaktiven Kunden warten außerdem einen flexibel konfigurierbaren Innen- und Gepäckraum sowie clevere Details aus dem Kompaktvan-Bereich á la Renault Scenic. Mit der längs um 16 cm verschiebbaren Rückbank lassen sich Kofferraumvolumen und Ladelänge flexibel auf wechselnde Transportbedürfnisse abstimmen. Pfiffig ist auch der serienmäßige flexible Gepäckraumboden: Zum Erhalt einer planen Ladefläche bei umgelegten Rücksitzlehnen kann dieser ausgebaut und wieder höher eingesetzt werden. Ab der Ausstattung Dynamique hat der Renault Captur 2013 einen beidseitig verwendbaren Ladeboden – Umdrehen langt. Die eine Oberfläche ist mit Teppich, die andere mit widerstandsfähigem, abwaschbarem Kunststoff bezogen.

Bildherkunft: ©Renault Deutschland AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.