Rekordumsätze in der Buchbranche

Wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilt, hat die Branche im vergangenen Jahr mit 3,4 Prozent mehr ein kräftiges Plus eingefahren. Bei Kinder– und Jugendbüchern ist der Anstieg besonders signifikant – was in direktem Zusammenhang mit dem vermeintlich letzten Harry-Potter-Band steht. Auch die Zahl der Neuerscheinungen ist um 1,9 Prozent auf rund 97.000 Titel insgesamt gestiegen, rund 40 Prozent davon entfallen auf den Wissenschaftsbereich. Besonders interessant ist, dass der Internetumsatz um 21 Prozent gewachsen ist. Das bedeutet nämlich, dass inzwischen fast jedes zehnte Buch online verkauft wird.

2 Meinungen

  1. Wir haben Vorlesestunden in unserem Ort eingeführt, die sehr erfolgreich in der Stadtbücherei laufen.

  2. Das der Internetumsatz steigt ist erstens schön und zweitens ein Zaichen dass es eben inzwischen gute Möglichkeiten im Internet gibt an Bücher heranzukommen. Ich glaub da ist sicher noch mehr drin – letztendlich schafft es kaum eine Buchhandlung ALLE oder fast alle Bücher die man haben möchte vorrätig zu haben – und zumindest für mich ist es doof dann auf eien Bestellung viea Buchhändler zu warten – da geh ich glöeich über Internet an die Quelle.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.