Reitbeteiligung suchen: So einfach finden Sie nette Mitreiter

Sie möchten eine Reitbeteiligung suchen? Dass diese gut mit einem Pferd umgehen können muss, liegt auf der Hand. Doch wie werden die Kosten geregelt? Wer tatsächlich nur ohne Arbeit und Mehraufwand etwas zum Reiten sucht, muss deutlich mehr bezahlen als jemand, der auch mal die Box ausmistet und andere Aufgaben übernimmt. Man muss sich also vorher überlegen, was genau man will. Auch die Stallmiete des Eigentümers spielt oftmals eine Rolle. Ein grober Kostenvoranschlag wären wohl 50-100 Euro im Monat, je nachdem, welche Aufgaben der Beteiligte übernehmen würde. Doch zuvor muss man Kontakt aufnehmen.

Reitbeteiligung suchen: So wirds gemacht!

1

Inserate, Inserate, Inserate

Sie sollten für ein paar Euro in einem Lokalblatt (besser: in mehreren!) eine Anzeige aufgeben. Formulieren Sie einen einprägsamen Titel, etwa „Reitbeteiligung gesucht!“. Im Anschluss erläutern Sie die Aufgaben, die denjenigen erwarten und die Kosten, die Sie demjenigen abverlangen würden, sowie die Zeiten, an denen dieser das Pferd nutzen darf. Bleiben Sie fair und versuchen Sie, auch die Interessen des Gegenübers abzuwägen. Es wird kaum jemand 150 Euro bezahlen, wenn er nur einmal in der Woche reiten darf, aber vier mal ausmisten muss. Für die andere Seite gilt das gleiche: Suchen Sie in Lokalblättern mit Anzeigen, in denen Sie Ihre Dienste und eine gewisse Summe anbieten und dafür an einigen Tagen reiten dürfen.

2

Das schwarze Brett

In Supermärkten oder in Schulen, Universitäten und anderen öffentlichen Einrichtungen finden Sie oft schwarze Bretter. Nutzen Sie diese ähnlich wie Zeitungsinserate. So wird der Umkreis, in dem der Partner gesucht wird, im Vergleich zum Lokalblatt verringert.

3

Online-Foren

In Social Communities gibt es spezielle Unterforen und Gruppen für Ihre Region, sofern Sie in einer solchen angemeldet sind. Auch hier können Sie suchen. Zusätzlich gibt es unzählige Reiter-Foren im Netz, die Sie alle über Google finden können. Hier sind viele Leute vereint, die eine Reitbeteiligung suchen. Mit etwas Glück kommen einige davon auch aus Ihrer Region.

4

Mundpropaganda

In aller Regel stehen Pferde in einem Mietstall mit vielen anderen Pferden. Ist dies bei Ihnen der Fall, so nutzen Sie im Stall das schwarze Brett und berichten Sie ihren Mitreitern, dass Sie eine Reitbeteiligung suchen. Oftmals haben diese noch Freunde oder Geschwister, die auch gerne mal reiten würden, aber bisher noch keinen Partner gefunden haben. In der Tat finden so auch die meisten Partner zusammen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.