Raucherbein – Gefäßverschluss

Darum ist die Bezeichnung „Raucherbein“ auch etwas irreführend und auch der volkstümliche Ausdruck „Schaufensterkrankheit“, unter dem man die Beschwerden oft kennt, trifft nicht den Kern der Sache. Medizinische ausgedrückt handelt es sich um die Arterielle Verschlusskrankheit (AVK) bzw. um die periphere arterielle Verschlusskrankheit. Der Verschluss entsteht in erster Linie durch Arteriosklerose, also eine Verkalkung der Arterien, die neben starkem Nikotinkonsum auch auf Diabetes mellitus, hohen Blutdruck, Störungen im Fettstoffwechsel und Genetik zurückzuführen ist. Nicht nur Raucher können also ein „Raucherbein“ bekommen, auch Menschen mit chronisch wiederkehrenden Gefäßentzündungen leiden manchmal unter AVK.

Oft sind die Gefäße vom Verschluss betroffen, die Extremitäten oder inneren Organe versorgen. Dadurch kommt es zu einer stark eingeschränkten Durchblutung und in der Folge zu starken Schmerzen, ganz besonders in den Beinen, die ja sehr oft belastet werden. Die chronische verlaufende Krankheit gliedert sich in mehrere Stadien. Im, schlimmsten Fall erfolgte eine Amputation. Bei frühzeitiger Intervention kann der Verlauf jedoch positiv beeinflusst werden. Die Therapie setzt dabei auf eine Kombination von medikamentösen bzw. operativen Maßnahmen und Veränderung der Lebensgewohnheiten. Letzteres ist besonders bei Rauchern sehr wichtig. Neben der Einstellung des Rauchens sollten bei Bedarf auch Cholesterinspiegel und Blutdruck gesenkt werden.

In der Diagnostik besonders wichtig ist die frühe Erkennung. Die Schmerzen beim Gehen, die sehr häufig sind und beim Stehenbleiben wieder abklingen, kommen erst auf, wenn die Krankheit schon in einem sehr fortgeschrittenen Stadium ist. Darum sollten gerade Risikopatienten sich regelmäßigen Untersuchungen unterziehen.

Betroffene finden außerdem bei der Deutschen Gesellschaft für Angliologie Hilfe und Informationen.

3 Meinungen

  1. Leider hilft eine Diät nicht immer. Danke für den zusätzlichen Link @ Sina. Sehr interessant.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.