Poolreinigung leicht gemacht

Jeder stolze Poolbesitzer kann bei heißen Temperaturen im Sommer jederzeit in den Genuss einer kühlen Erfrischung kommen. Schnell mal morgens eine Bahn schwimmen oder einfach mal abtauchen – alles kein Problem, wenn man einen eigenen Pool hat. Doch wie ist das eigentlich mit der Reinigung?

Die Poolreinigung leicht gemacht

Je nach Größe oder Modell des Pools, ist die Reinigung oft gar nicht so einfach und in der Tat sogar ein wahrer Kraftakt. Jeder Pool, bei dem das Wasser nicht mehrmals in der Woche gewechselt werden kann – was, ganz abgesehen davon, auch äußerst kostspielig wäre, muss mit einem Filter ausgestattet sein. Doch damit ist es nicht getan, denn das Reinigen des Pools ist trotzdem notwendig, damit Sie dauerhaft Spaß an Ihrem Pool haben.

Eine Möglichkeit um groben Verschmutzungen vorzubeugen bietet es, wenn Sie eine Wanne neben dem Pool aufstellen, damit Sie den Pool nur mit sauberen Füßen betreten. Wir zeigen Ihnen, wie eine Poolreinigung leicht gemacht wird.

Poolreinigung leicht gemacht: Was wird benötigt?

  • Wanne
  • Poolfilter
  • Kescher
  • Besen
  • Mikrofaser-Bodenwischer
  • Schwamm
  • Gartenschlauch
  • Poolsauger

 

Poolreinigung leicht gemacht: So wirds gemacht!

1

Hilfreiche Tipps zur Poolreinigung

  • Fischen Sie mit einem Kescher Insekten, Blätter und sonstige Verunreinigungen immer direkt aus dem Wasser.
  • Reinigen Sie mit einem Besen und dem Mikrofaserwischer den Boden und die Wände des Pools von innen.
  • Klemmen Sie regelmäßig den Filter ab, spülen die Filterpatrone gründlich aus, reinigen den Filter mit einem Schwamm und bauen das Ganze dann wieder zusammen und schließen es wieder an.
  • Stellen Sie vor dem Pool eine Wanne auf, womit Sie Ihre Füße vor der Benutzung kurz abspülen. Das Wasser in dieser Wanne sollten Sie täglich wechseln.

2

Reinigung des Pools

Mit diesen Schritten wird die Poolreinigung leicht gemacht. Diesen Vorgang der Poolreinigung ohne Chlor sollten Sie möglichst einmal pro Woche durchführen. Vorher sollten Sie allerdings immer etwas Wasser aus dem Pool ablassen, da bei dieser Prozedur eine größere Menge frisches Wasser in den Pool gelangt.
  • Bauen Sie den Poolsauger (gibt es auch zu mieten im Baumarkt!) zusammen.
  • Schließen Sie nun den Sauger an den Gartenschlauch an.
  • Drehen Sie jetzt das Wasser so weit wie möglich auf.
  • Reinigen Sie nun anschnittsweise den Boden des Pools mit dem Poolsauger.

3 Meinungen

  1. Ein Frühlingsrollenrezept, wie es sein soll. Am besten schmecken mir die Dinger gefüllt mit Rind- oder Hühnerfleisch.

  2. Es muss aber auch nicht immer Fleisch oder Fisch sein, vegetarisch sind die auch super Lecker 🙂

  3. Hi! Und etwas will ich hinzufügen. Schon aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass meine Poolabdeckung mir die Poolreinigung ziemlich erleichtert hat. Das ist wirklich eine sehr gute Alternative.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.