Pimpinelle: Schöne Rezepte für den kleinen Wiesenknopf

Der kleine Wiesenknopf gehört zu den klassischen Kräutern und findet in Salaten, Dips und verschiedenen Gerichten verwendung. Sie hat einen nussigen und etwas scharfen Geschmack. Auch mit anderen Kräutern lässt sie sich gut kombinieren.

Rezepte mit Pimpinelle: Was wird benötigt?

Zutaten für Rhabarber-Sorbet mit Pimpinelle:

  • 750g Rhabarber
  • 100 ml Rosewein (oder Apfelsaft)
  • 130g Zucker
  • 1/2 Unbehandelte Zitronenschale
  • 1/2 Bund Pimpinelle
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 Eiweiss

Zutaten für Wiesenknopfschaum:

  • 1 Handvoll Pimpinelle
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1/2 Becher Schmand
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für Pimpinellen-Mayonnaise:

  • 2 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 1/8 l Sonnenblumenöl
  • 10 Pimpinelleblätter
  • 2 frische Minzblätter
  • 6 Walnusskerne, gehackt
  • etwas Zitronensaft
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

 

Pimpinelle zubereiten: So wird's gemacht!

1

Rhabarber-Sorbet mit Pimpinelle

Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Wein (oder Apfelsaft) mit Zucker und Zitronenschale kurz aufkochen lassen. Die Rhabarberstücke dazu geben und weitere fünf Minuten kochen. Danach alles abkühlen lassen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Pimpinelle hacken und eventuell einige Blätter zum Garnieren beiseite stellen. Zusammen mit dem Rosenwasser unter das Püree rühren. Nun alles für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

2
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter das abgekühlte Püree heben. Nun alles in eine Eismaschine geben und ca. 40 Minuten gefrieren lassen. Ist keine Eismaschine vorhanden, kann das Rhabarberpüree auch in einer flachen Schüssel für mindestens vier Stunden eingefroren werden. Dabei muss das Rhabarberpüree nach einer Stunde und danach jede 30 Minuten mit einem Stabmixer durchgerührt werden. So bleibt es cremig. Vor dem Servieren noch einige Pimpinelleblätter auf das Sorbet geben

3

Wiesenknopfschaum

Die Blätter der Pimpinelle vorsichtig von den Stielen streifen und fein hacken. Die saure Sahne und den Schmand vermischen. Danach die gehackten Pimpinelle dazu geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Wiesenknopfschaum eignet sich gut als Dip oder für Salate. 

4

Pimpinellen-Mayonnaise

Das Eigelb mit dem Senf cremig rühren. Das Sonnenblumenöl tropfenweise und unter ständigem Rühren hinzu geben. Das Ganze mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Kräuter und die Walnüsse fein hacken und unter die Mayonnaise mischen. Mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken. Nun die Mayonnaise im Kühlschrank durchziehen lassen. Sie eignet sich gut als Sauce für verschiedene Salate. Die Pimpinelle dient hier als Gewürz und verleiht der Mayonnaise einen besonderen Geschmack.

Tipps und Hinweise

  • Pimpinelle immer frisch verwenden
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.