Pilates Übungen – effektiv trainieren

Die erste Pilates Übung heißt Roll-up. Dabei setzt man sich mit leicht angewinkelten Beinen und geradem Rücken auf die Matte. Das Powerhouse aktivieren und dann sehr langsam mit der Ausatmung nach hinten abrollen, dabei greifen die Hände in die Kniekehlen. Wichtig ist die bewusste Ausführung dieser Pilatesübungen. Sobald die Lendenwirbelsäule den Boden berührt rollt man sich mit der Einatmung wieder auf.

Übungen: Pilates Workouts straffen den Bauch!

Eine weitere Pilates Übung für den Bauch ist Single Leg Stretch. Dafür flach auf den Rücken legen und das Powerhouse aktivieren. Wichtig: Kein Hohlkreuz machen, sondern die Wirbelsäule mitsamt dem Becken in die Matte pressen. Die Beine werden angehoben, je größer der Winkel, desto schwerer die Übung. Ein Bein wird angewinkelt. Nun die Hände hinter dem Kopf verschränken und mit der Ausatmung das angewinkelte Bein ausstrecken. Wichtig für die Effektivität der Yoga Übung ist der „innere Widerstand“ (als würde jemand das Bein von innen festhalten) und die Konzentration auf die Übung, die sehr langsam ausgeführt werden sollte.

Yoga Pilates Übungen – sinnvolle Ergänzung

Eine der effektivsten Pilates Übungen für den Bauch ist der „Hunderter. Dafür Hebt man im Liegen Beine und Oberkörper. Die Beine hält man mit dem Powerhouse gerade. Dann die Arme an der Seite schnell hoch und runter bewegen, wobei die Bewegung eher kurz als zu weiträumig sein sollte. Ganz wichtig dabei: Immer lächeln und die Schulter locker lassen, auch wenn das zu Beginn schwer fällt. Bei Yoga Pilates Übungen geht es um die sinnvolle Verbindung von Stretching und Koordination.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.