Pikantes Maronensoufflé: Leckeres Rezept mit Esskastanien

Maronensoufflé ist ein pikantes Hauptgericht, welches Sie aber auch als Beilage zu Braten- oder Filetgerichten essen können. Die Backzeit im Ofen beträgt ca. 45 Minuten, ebenso die Zubereitungszeit. Das Maronensoufflé ist für 4 Personen berechnet. Wie man Maronen richtig zubereitet lesen Sie hier.

Maronensoufflé: Die Zutatenliste

Zutaten für Maronensoufflé

  • 300 g Maronen
  • 100 g Gruyére Käse
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • geriebene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
  • 100 g Butter
 

  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Sojasauce
  • 150 g Sauerrahm oder Schmand
  • 2 TL Instant-Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • Olivenöl (für die Form)

 

Maronensoufflé: Die Zubereitung

1

Vorbereitung der Maronen

Als erstes alle Maronen auf ihrer gewölbten Seite mit einem Messer leicht einritzen und in einem Topf mit geschlossenem Deckel in Wasser ca. 15 Minuten lang köcheln lassen.
Wenn bei allen Esskastanien die Schale geplatzt ist, diese durch ein Sieb abseihen und kurz abkühlen lassen. Anschließend schälen, von der braunen Haut befreien und weiter abkühlen lassen.

2

Vorbereitung des Soufflés

Vier hitzefeste Souffléformen mit Butter ausfetten. Den Ofen vorheizen lassen bei 180 °C. Das Ofengitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Rosmarin vorbereiten und die Rosmarinnadeln fein hacken. Die abgekühlten Maronen pürieren und den Käse fein reiben. Eiweiß und Eigelb trennen.

3

Zubereitung des Soufflés

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebelwürfel und Rosmarin hinzufügen und glasig dünsten. Das Maronenpüree gut unterrühren und die Masse abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Eiweiße mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel zu festem Eischnee schlagen. Die weiche Butter schaumig aufschlagen, nun die Eidotter nach und nach dazu geben. Butter und Eidotter zu einer luftigen Masse schlagen.Den geriebenen Käse und die abgekühlte Maronenmasse unterrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Zitronenschale würzen. Dann den Eischnee locker unter den Maronenteig heben. Den Teig nochmals mit Pfeffer, Salz und Zitrone abschmecken und in die vorbereiteten Souffléformen füllen. Die Formen in eine große Auflaufform stellen und die Auflaufform bis auf 2/3 der Förmchenhöhe mit Wasser füllen. Das Maronensoufflé auf der mittleren Schiene für etwa 45 Minuten gar werden lassen. Servieren Sie das Soufflé heiß.

4

Beilagen

Genießen Sie zum Maronensoufflé beispielsweise einen marinierten Blattsalat oder einen bunt gemischtem Salat. Passend ist auch Reis oder ein Gemüse nach Wahl, wie z.B. Broccoli, eine Mischung aus Kohlrabi und Karotten oder Erbsen und Möhren. Passende Saucen sind Kräuter-, Safran-, Käse oder Steinpilzsauce.

  Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.