Pick Up-Facelift: Toyota Hilux

Den Toyota Hilux befeuert weiterhin ein 2.5-Liter-Turbodiesel mit 106kW/ 144 PS und 343 Nm Drehmoment, das aufgrund des VTG-Laders schon bei 2.000 Touren bereitsteht. Der Durchschnittsverbrauch pro 100 km konnte um einen Liter auf nur 7,3 Liter Diesel reduziert werden. Entsprechend gingen auch die CO2-Emissionen zurück: Nur 193 g CO2/km stößt der 2.5-l-Hilux jetzt aus. Die Double Cab-Versionen können weiterhin mit 3,0-Liter-Diesel mit 126 kW/171 geordert werden. Beide Motoren kommen nun mit Diesel-Partikel-Filter, der die Euro 5-Abgasnorm gewährleistet. Das Facelift brachte vor allem Veränderungen an der Frontpartie mit sich. Wesentliche Modifikationen betrafen die Motorhaube, den Kühlergrill, die Scheinwerfer und die Stoßfänger. Neue Kotflügel vorn und hinten, 15- oder 17-Zoll-Felgen aus Stahl oder Aluminium sowie neue, beheizbare Außenspiegel setzen am Nutzfahrzeug frische Akzente.

Aufgewertete Ausstattung im Pick Up 

Das Interieur des Toyota Hilux erfährt ebenfalls grundlegende Neuerungen. Neue Materialien sorgen für einen ausgezeichneten Qualitätseindruck und verschaffen dem Pick Up Pkw-Komfort. Das neu designte Armaturenbrett beherbergt nun zentral ein horizontales Kombi-Instrument. Jenes Toyota Touch-System verfügt über einen 6,1-Zoll-Touch-Farbmonitor. Ab der mittleren Ausstattungslinie „Life“ gehört eine Rückfahrkamera zum Lieferumfang, die beim Rangieren wie auch im Anhängerbetrieb für Sicherheit durch Übersicht sorgt. Zudem gibt es jetzt auch ein Schiebefenster in der Heckscheibe des Single Cab-Modells. Die Qualitätsanmutung ließ sich anhand einheitlichen dunklen Applikationen in Verbindung mit silbernen Ornamenten erhöhen. Der aufgefrischte Hilux läuft bei Toyota Motor Thailand und bei Toyota South Afrika Motors für 36 europäische Staaten und weltweit über 135 Länder vom Band.

Toyota Hilux mit drei Karosserien lieferbar

Der Toyota Pick Up ist als Single Cab, einem reinen Zweisitzer mit äußerst langer Ladefläche, als Double Cab mit drei vollwertigen Rücksitzen und als Extra Cab mit großer Ladefläche und zwei Notsitzen im Fond erhältlich. Der Single Cab ist sowohl mit 4×4- oder Heckantrieb verfügbar; letztere kommen ab sofort mit dem stabileren Fahrgestell der Allradversionen. Dies erhöht nicht nur die Bodenfreiheit, sondern steigert auch die Anhängelast des Hecktrieblers auf 2,5 Tonnen. Double Cab und Extra Cab sind als veritable Geländewagen ausschließlich mit zuschaltbaren Allradantrieb lieferbar. Je nach Trimmlinie sind eine 100%ige Differentialsperre, ein „Limited Slip Differential“ sowie das Fahrstabilitätsprogramm VSC mit an Bord. Auf dem deutschen Markt gibt es den Toyota Hilux in den Ausstattungslinien „Hilux“ (alle Karosserieformen), „Life“ (Double Cab/Extra Cab) und „Executive“ (Extra Cab).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.