Philosophie für den Alltag

Der Autor Marco Wehr versteht es, schwierige Konzepte in einfache, verständliche Worte zu fassen. Das gelingt ihm am besten, wenn er zunächst aus seinem Alltag als junger Vater berichtet, von den Umstellungen in Zeit und (Berufs-)Leben, die sich daraus ergeben und von seinen persönlichen Erfahrungen beim Lernen. Es macht Spaß, mit ihm auf Gedankenwanderschaft zu gehen.

Am interessantesten waren für mich seine Ausführungen dazu, wie wir lernen im Kapitel „Der rätselhafte Anfängergeist" (77ff). Nach ein paar Episoden vom eigenen Lernwillen erläutert Wehr den Zusammenhang zwischen Könnerschaft und dem Üben. Das deutsche Sprichtwort ‚Ohne Fleiß kein Preis‘ kommt uns in den Sinn und wir denken an endlose Stunden Tonleiterüben oder ewige Wiederholungen des Ballaufschlags auf dem Tennisplatz. Das klingt nach Langeweile, der Erfolg steht in weiter Ferne und ist er wirklich die Mühe wert? Der Autor wirft zur Beantwortung dieser Frage einen Blick auf den japanischen Kulturkreis und wir erfahren: „Für einen japanischen Bogenschützen, einen Schwertkämpfer, eine Meisterin des Blumensteckens oder der Teezeremonie, einen Kalligraphen, der fünfzig Jahre versucht, einen vollendeten Tuschekreis in einem Schwung zu malen, ist das Üben Voraussetzung und gleichzeitig Ausdruck einer sich entwickelnden Lebenskunst. Nicht das Ziel, also das Beherrschen einer Sache, sondern die Art und Weise, wie man sich dem Ziel nähert, steht im Zentrum der Aufmerksamkeit" (S.80).

Mit diesen Beispielen und Denkanstößen wird deutlich, was uns der Übungsprozeß geben kann, wie wir uns dabei entwickeln können und immer neue Aspekte des zu Lernenden rausfinden. Das finde ich faszinierend und lässt mich die Arbeit an meinen verschiedenen Projekten doch in einem anderen Licht betrachten.

Welche Farbe hat die Zeit ist ein Buch zum Anstreichen von markanten Stellen, die einen immer wieder zum Nachdenken anregen können, eine Konstante auf dem Nachttisch oder ein vetrauter Buchrücken an einer zentralen Stelle im Bücherregal. Philosophie die Spaß macht.

Wehr, Marco: Welche Farbe hat die Zeit? Wie Kinder uns zum Denken bringen. Eichborn Berlin, 2007   

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.