Pflanzenfarben herstellen: Anleitung für zu Hause

Eine Menge schöner Farben lässt sich spielend leicht aus Pflanzen gewinnen.

Pflanzenfarben herstellen: Was wird benötigt?

  • Pinsel
  • Schüssel
  • Topf

 

Pflanzenfarben herstellen: So wirds gemacht!

1
Um Farbflecken beim Pflanzenfarben herstellen zu vermeiden am besten alte Kleidung, Schürzen oder Kittel anziehen.

2

Rotviolett aus Rotkohl

Pflanzenfarben herstellen: Rotkohl gibt eine tolle rote Farbe.Dazu den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Dann zu einem Brei pürieren. Am Besten etwas heißes Wasser zugeben (so ca. 3 EL, je nach Menge).
Nun eine Schüssel zur Hand nehmen und ein altes Baumwolltuch drüber legen.Dann den Muss auf das Tuch schütten und das Tuch in die Schüssel hinein auswringen, so dass der Saft sich in der Schüssel sammelt.

3

Bläulich bis grünlich

Um einen bläulichen bis grünlichen Farbton zu erhalten einfach etwas Natron im oben hergestellten Rotkohl Saft auflösen.

4

Knallviolett

Um ein richtig leuchtendes Violett zu erhalten in den Rotkohl Saft etwas Essigessenz geben.

5

Gelb mit Zwiebeln

Schon bekannt vom Eier färben ist die Tatsache, wie einfach man Gelb aus Zwiebeln gewinnen kann.
Trockene Zwiebelschalen mit Wasser in einen Topf geben und eine knappe halbe Stunde kochen. Auf 3 Schalen kommt eine Tasse Wasser. Ab und an kräftig umrühren. Nach dem Köcheln in einem Sieb über einer Schale oder einem weiteren Topf abgießen und den Sud mit einem Löffel ausdrücken.

6

Grün

Spinat ist der Klassiker für natürlich grüne Farbe. Dazu etwa 10 bis 12 Blättchen und etwas Wasser mit dem Pürierstab zerhacken. Dann das Püree mit einem Löffeln über einer Schüssel ausdrücken, so dass der Farbsaft in die Schüssel tropft. Man kann die Essenz für ein helleres Grün auch noch weiter mit Wasser verdünnen.

7

Rot

Für Rot eignen sich bestens frische rote Rüben der roten Beete. Dabei am besten Gummihandschuhe anziehen, denn der Saft färbt richtig gut…Zuerst die Rübe mit einer Küchenreibe feinraspeln. Dann wieder ein Tuch über eine Schüssel breiten und die Raspeln darauf schütten. Dann einen Esslöffel Wasser oder Essig drauf geben und das Tuch zusammendrücken und auswringen bis alle Flüssigkeit ausgetreten ist.

8
Mit den Farben kann man wunderbar malen, Eier oder auch Kleidung färben. Pflanzenfarben herstellen ist nicht schwer und eröffnet viele Verwendungsmöglichkeiten.

2 Meinungen

  1. Tolle Ideen, aber kann ich den eingefärbten Stoff auch Waschen? Er wird ziemlich streng nach den jeweiligen Lebensmitteln riechen, was nicht erwünscht ist.Wenn das eingefärbte Tuch zu waschen ist, wie viel Grad und mit was, bzw, darf es nass werden? (Regen zb.)Gruß Betti

  2. Hallo Betti,

    bei den Zwiebelschalen sollte man den Stoff (also Seide oder Wolle) vorher mit Alaun beizen dann hält die Farbe auch. Im Internet gibts genaue Anleitungen wieviel Alaun bei wieviel Rohmaterial benötigt wird. Alaun gibts in der Apotheke zu kaufen.

    LG

    Tina

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.