Pergola: ein Hingucker für den Garten

Pergolen können aber auch weiträumige Säulen– oder Pfeilergänge bilden, die schon seit der Antike zur Zierde und Verschönerung von Villen und großen Grundstücken gebaut wurden. Besonders schön sind Pergolen, wenn sie mit Efeuranken bewachsen sind. Dies verleiht der Ansicht ein romantisches Antlitz.

Pergola – verschiedene Verwendungszwecke

Pergolen dienen nicht nur zu Verschönerung des Gartens, sondern schützen auch vor direkter Sonneneinstrahlung sowie vor neugierigen Blicken der Nachbarn. An lauen Sommerabenden bieten sie ein wunderbares und gemütliches Ambiente für Outdoor-Grill-Partys. Besonders weit verbreitet sind Pergolen in südeuropäischen Ländern.

Weiterhin gibt es auch Pergolen, die man zu einer Art Gang aufstellen kann, so dass der Weg vom Haus zu den Gartensitzmöbeln klar definiert und eingerahmt ist. Manchmal nehmen die Pergolen auch die Funktion eines Carports ein.

Pergola – Material und Platzierung

Eine Pergola kann aus einem Metallgeflecht oder auch aus Holz bestehen. Sie kann frei stehen, jedoch wird sie meist an einem Haus oder an der Garage befestigt und dient als Überdachung der Sitzfläche.

Ein geschickter Heimwerker kann eine Pergola mit einer vernünftigen Bauanleitung sogar selbst bauen. Wichtig ist nur, dass der vorgeschriebene Abstand zu anderen Grundstücken eingehalten wird und die Pergola keine Sichtbehinderung bei Straßenausfahrten darstellt.

Besonders beliebt sind Kletterpflanze, welche die Pergola nach und nach umranken und somit eine grüne Oase bilden. Dazu dienen insbesondere Efeu, Wildreben oder Prachwinde. Weiterhin kann man sie mit Topfhängepflanzen oder sonstigen Dekorationsartikel verschönern.

3 Meinungen

  1. heidi zschiesche

    hallo, vox-team
    wir werden ein neues haus bauen und überlegen uns einen pool zu bauen.
    fachleute vom poolbau geben uns einen unkostenbeitrag von wenigstens
    15.000,– euro vor. das geht leider gar nicht. wir möchten den pool auch aus
    kostengründen selbst bauen. eine familie (auch in der sendung vom sonntag)
    bauen zur zeit einen med. grillplatz, haben ihren pool selbst gebaut?
    wie haben sie das gemacht und wieviel hat der gekostet? wir schauen ansonsten
    jede sendung von euch.
    danke im voraus heidi zschiesche

  2. Ich bin seit Tagen schon auf der Suche nach Informationen, ob ich für eine solche Pergola eine Baugenehmigung benötige? Ich habe im Herbst ein schönes Haus gekauft mit einem großen Garten. Leider hat der Vorbesitzer diesen „etwas“ verkommen gelassen und eine Pergola würde sich sehr gut in dem Garten machen! Nur leider kann ich im Netz keine Informationen finden, ob ich hierzu auch eine Baugenehmigung benötige, oder ob dies nur eine Verschönerung des Gartens ist und ich einfach drauf los bauen darf?Ich würde mich freuen, wenn mir vielleicht jemand weiterhelfen könnte und danke euch im VorausPeter

  3. Hallo, ich will im Frühjahr in meinem Garten ein paar neue Akzente setzen. Danke für den tollen Tipp mit den Pergolen als Carport. Jetzt weiß ich auch wie ich mein neues Auto sinnvoll in den ganzen Planungen unterkriegen kann. GrüßeGudrun

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.