Paula Seling und Ovi mit Playing With Fire für Rumänien

In einem Lack und Leder Outfit sang sich Paula Seling den Sieg herbei. Auch Ovi, mit seiner lässigen schwarzen Lederjacke und seiner aus den 80er Jahren entsprungenen roten Hose, beeindruckte die rumänischen Zuschauer wohl eher mit seinem Gesangstalent. Nun muss sich das Duo nur noch in Oslo mit dem Song ‚Playing With Fire‚ beweisen.

Paula Seling

Paula Seling hat bereits als Kind Klavierspielen gelernt, ein Instrument, das Zeit ihres Lebens ihr Begleiter war. Sie gewann im Laufe der Jahre mehrere Auszeichnungen als Sängerin und spielte auch als Keyboardrin in einer Band. Zwischen 1997 und 2001 nahm sie sechs Alben auf, das erste davon sogar in Deutschland.

Ihren Durchbruch feierte die gebürtige Rumänin 2002 als sie rückwirkend zur besten Künstlerin gewählt wurde und bei den heimischen MTV Music Awards den Preis für das beste Musikvideo für den Song ‚Serile verii‘ verliehen bekam. Von der rumänischen FrauenzeitschriftAvantaje‚ wurde sie zur Frau des Jahres ernannt. Zudem gewann sie auch das MusikfestivalGoldener Hirsch‚ in Brașov.

Vier Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums stand sie bereits am Zenit ihrer Karriere. Doch ebenso schnell wie sie aufstieg, wurde der Höhenflug auch wieder geschwächt. Sie konnte seither nie wieder einen solchen Karrieresprung wiederholen.

Auch Paula versuchte sich des öfteren am Grand Prix (1998, 2003, 2004, 2008), konnte aber nie einen besseren Platz als den dritten erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit Ovi wendete sich ihr Schicksal. Ihre Durststrecke scheint, zumindest vorübergehend, beendet. Vielleicht hat sich das Spiel mit dem Feuer ja gelohnt. Ende Mai weiß man mehr.

Ovidiu Cernauteanu alias Ovi Martin

Der gebürtige Rumäne Ovidiu Cernauteanu ist nicht nur Sänger und Pianist, sondern auch der Komponist des Siegersongs ‚Playing With Fire‚. Seit einiger Zeit lebt er in Norwegen und ist dort besser als Ovi Martin bekannt. Unter diesem Künstlernamen veröffentlichte er 2009 sein Album ‚The Gig Almost Got Me Killed‚.

Ovi ist kein unbeschriebenes Blatt, denn er trat bereits 2006 zum ersten Mal beim Vorentscheid seiner Wahlheimat an, schied jedoch mit ‚The Better Side Of Me‚ bereits in der Vorrunde aus. Allerdings ließ er sich davon nicht demotivieren und wagte 2009 einen erneuten Versuch mit ‚Seven Seconds‚. Der Song brachte ihm immerhin ins Finale, jedoch hatte er auch dieses Mal keine Chance auf einen endgültigen Sieg.

[youtube 8AYMXnfS_uc]

Playing With Fire

Am 6. März 2010 fiel der Vorentscheid in der Globus Zirkus Arena in Bukarest und erbrachte für die Klavierspieler Paula Seling und Ovi, die sich am gläsernen Doppelflügel präsentierten, den erhofften Sieg und somit die Freikarte für einen Auftritt beim Eurovision Song Contest.

Das Bühnenbild mit dem gläsernen Doppelflügel täuscht die Erwartungen des Publikums, denn aufgrund des Instruments würde man eher gediegene Musik erwarten. Doch der Popsong von Paula und Ovi lebt viel mehr von elektronischen Soundeffekten als von harmonischen Klavierklängen.

Weitere Informationen zu Paula und Ovi oder zu anderen Kandidaten finden Sie hier…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.