Partikelfilter

Laut einer Meldung des NDR gibt es eine Förderung von 330 Euro pro Jahr. Diese Förderung soll ab dem Jahr 2007 beginnen und 3 Jahre lang gewährt werden. Das Modell ist zwischen den Finanz- und Umweltministern abgestimmt. Die Fahrzeuge müssen die Euro 4-Norm erfüllen, PKWs bei denen ein Rußpartikelfilter nachgerüstet wird müssen mindestens 50 Prozent weniger Schadstoffe ausstoßen als vor der Umrüstung.

Die Idee hört sich sehr gut an, bis man die Frage nach der Finanzierung stellt: Sie kommt natürlich vom Autofahrer. Und es trifft wie immer diejenigen, die am wenigsten haben. Die Autofahrer, die sich nur einen alten Diesel ohne Partikelfilter leisten können – bei dem eine Nachrüstung womöglich technisch garnicht möglich ist – werden nun kräftiger zur Kasse gebeten: Sie zahlen in Zukunft 1,60 Euro mehr KFZ-Steuer. Selbstverständlich pro angefangene 100 Kubikzentimeter.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.