Parov Stelar: Pionier des Elektro Swing

Seit der Jahrtausendwende ist er von internationalen Dance Floors nicht mehr wegzudenken: der Elektro Swing. Die Kombination aus moderner elektronischer Musik und dem 20er Jahre Swing.

Einer der herausragenden DJs dieser Szene ist Parov Stelar. Der Österreicher war einer der ersten Künstler, der diese Stilrichtungen in seiner kreativen Musik vereinte.

Unter seinem richtigen Namen Marcus Füreder oder dem Pseudonym Plasma veröffentlichte er seine ersten Aufnahmen in 2001 und 2002. Ein Jahr darauf gründete er mit Etage Noir Recordings sein eigenes Label unter dem er seither seine Musik unters Tanzvolk bringt. Spätestens 2004 kannte ihn die Szene durch die schnell populär gewordenen EP's „Kiss Kiss“, „Move on“, „Wanna get“ und das darauf folgende Album „Rough Cuts“.

[youtube A0H8O9jDqS4] [youtube MdpJhPtS0rQ]

Parov Stelars Erfolg über Nacht

In den darauffolgenden Jahren brachte er die Alben „Seven and Storm“ und „Shine“ sowie unzählige Singles heraus, die ihn auch international positive Kritiken einbrachten. Seine Kreativität, seine Authentizität und sein Erfolg machen Parov Stelar einzigartig. Seine Stücke werden daher immer wieder für Soundtracks und Werbefilme eingesetzt und sind mittlerweile auf mehr als 600 Samplern vertreten.

Die Parov Stelar – Band

Erstmals trat Parov Stelar mit einer Live-Band im November 2005 auf. Da er ursprünglich als Solo-Künstler unterwegs war, hat die Zusammenarbeit mit den Live-Musikern seine Produktionsweise nachhaltig beeinflusst. Ausverkaufte Konzerte, Festivals und Clubs in zahlreichen Städten Europas und mittlerweile auch in den USA und Asien folgten. Zum Quintett zählen folgende Künstler: Marcus Füreder (Programming), Cleo Panther (Vocals), Willie Larsson Jr. (Drums), Max the Sax (Sax), Michael Wittner (Bass) und Jerry di Monza (Trumpet).

Das neue Album „The Princess“ erscheint im April 2012. Auf der offiziellen Homepage findet man noch mehr Infos zum Künstler sowie die Termine der Auftritte.

'
[youtube twqM56f_cVo]

2 Meinungen

  1. Danke für diese tollen Videos. Werde den Link auf euren Blog gleich mal weiterleiten. Macht weiter so! Liebe Grüße aus Hamburg

  2. Gute Einführung zu Parov Stelar! Aber schade, dass hier gar nichts weiter über das neue Album steht.Ich habe hier was dazu geschrieben: http://popshot.over-blog.de/article-parov-stelar-the-princess-103719898.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.