Paprika-Rahmgulasch

Das Fleisch waschen und trocktupfen. Wer lieber Rind bevorzugt, kann auch alternativ statt Schweinegulasch 1kg Rindergulasch nehmen, muss nur entsprechnd länger garen, Paprika putzen, in Streifen schneiden, Kerne entfernen. Die Pfifferlinge abtropfen lassen. 1 EL Öl erhitzen, Pilze und Paprika kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 1 EL Öl im Bratfett erhitzen, Fleisch portionsweise unter Wenden goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das gesamte Fleisch in den Topf geben, Mehl überstäuben, anschwitzen. Paprika zufügen, ebenfalls kurz anschwitzen. Mit 3/4 l Wasser ablöschen, aufkochen und 1 Stunde schmoren lassen. Erbsen und angebratenes Gemüse zugeben, aufkochen. 10 Minuten köcheln lassen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Die Sahne ins Gulasch rühren, aufkochen, abschmecken. Nudeln abgießen, Gulasch mit Petersilie bestreuen. Nudeln und Gulasch extra servieren.

Eine Meinung

  1. Hallo Herr Blaschke,

    Das Rezept und die Herstellung des Ciabattas sind sehr gut beschrieben. Ich habe die Brote einfach so backen können.
    Einzig den Reifeprozess habe ich geringfügig verändert. Der Vorteig „ging“ nur einen halben Tag. Dafür hatte ich die schon geformten Brote eine Nacht lang „gehen“ lassen.

    Meine Familie hat es mir gedankt indem alles in kürzester Zeit aufgegessen wurde!

    Weiter so wünscht sich

    Der Ciabatta Fan

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.