Osterkuchen mit Eierlikör: Rezept für die Osterbäckerei

An Ostern darf Gebäck nicht fehlen. Probieren Sie diesen leckeren Osterkuchen mit Eierlikör. Wer keinen Eierlikör im Haus hat, kann ihn geschwind selber machen. Wie, das lesen Sie im Blog über „Eierlikör selber machen – Rezept„.

Alternativ können Sie als Ersatz auch Rum verwenden.

Übrigens können auch Kinder den Kuchen essen, da der Alkohol verdampft, wenn der Kuchen gut durchgebacken ist. Also keine Sorge, wenn die Kleinen in Ihrer Osterbäckerei gut zulangen!

Osterkuchen mit Eierlikör: Die Zubereitung

1
Geben Sie vier Eier in eine Schüssel und schlagen Sie sie schaumig.

2
Dann fügen Sie 250 Gramm Puderzucker hinzu, in dem Sie den Zucker durch ein Sieb in die Schüssel sieben, so wird er besonders fein.

3
Nun das Ganze noch mal schaumig schlagen.

4
Dann sieben Sie das Mehl und ein Päckchen Backpulver in die Schüssel und geben den hochwertigen Bourbon – Vanillezucker, sowie ¼ Liter Sonnenblumenöl und ebenso viel frischen Eierlikör in die Schüssel.

5
Vermischen Sie nun alle Zutaten und rühren Sie sie auf höchster Stufe des Rührgeräts schön glatt.

6
Nun geben Sie den Teig in eine eingefettete oder eingeölte Backform und schieben Sie diese in den Ofen, wo der Eierlikörkuchen für ca. 50 Minuten bei knapp 180° C gebacken werden soll.

7
Nach dem Backen nehmen den Kuchen raus und lassen Sie ihn noch kurz runter kühlen, bevor Sie ihn aus der Form stürzen.

8
Dann bestäuben Sie den „Osterkuchen mit Eierlikör“ mit feinem Puderzucker, das war's.

Tipps und Hinweise

  • Wenn Sie möchten, setzen Sie ein paar Tupfer aus einem flüssigen Zuckerguss auf den Kuchen, so dass Sie ein paar Eierchen aus Schoko oder Zucker drauf kleben können. Wünsche guten Genuss!
  Zubereitungszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.