Opel Zafira Tourer ecoFLEX emittiert nur 119 g/km CO2

Der Opel Zafira Tourer ecoFLEX 2.0 CDTI zeigt sich als sehr sparsames Modell und ist mit 96 kW/130 PS und einem maximalen 300 Nm Drehmoment keinesfalls langsam – die Spitzengeschwindigkeit beträgt 193 km/h, von 0 auf 100 rauscht der Monocab in 11,4 Sekunden. Damit ist er zwar kein Opel Astra GTC, aber auch bestimmt keine lahme Ente. Die Kraftübertragung an die Vorderräder obliegt einem länger übersetzten Sechsgang-Schaltgetriebe. Zur Reibungssenkung im Motor wurde die Nockenwelle nadelgelagert. Zylinderdrucksensoren in den Glühkerzen erlauben eine sehr genaue Kontrolle der Verbrennung. Außerdem entlasten Glühkerzen mit Niederspannung die Lichtmaschine beim Kaltstart. Die Ölpumpe mit veränderbarem Hubraum wird über die Motorsteuerung des Zafira Tourer geregelt und garantiert, dass nur der tatsächlich erforderliche Öldruck bereitgestellt wird – eine weitere Maßnahme zur Verringerung vom CO2-Ausstoß wie auch das serienmäßige Start-Stopp-System.

Aerodynamisches Feintuning am Opel Zafira Tourer ecoFLEX

Um dem Opel Zafira Tourer ecoFLEX 2.0 CDTI zu einer besseren Aerodynamik zu verhelfen, ist er um 10 Millimeter tiefer gelegt und verfügt über ein aktives Luftleitsystem im Kühlergrill. Während bei geringem Tempo oder höheren thermischen Belastungen des Turbodiesels – wie an Steigungen und bei Anhängernutzung – für eine gesunde Motortemperatur auf Durchzug geschaltet wird, fahren die Lamellen bei höheren Geschwindigkeiten selbständig herunter und leiten den Fahrtwind um den Van herum. So wird das Opel Modell stromlinienförmiger, verbraucht weniger und ist dadurch besonders emissionsarm. Außerdem ist der Zafira Tourer ecoFLEX auf rollwiderstandsoptimierten Reifen der Größe 225/50 R17 unterwegs.

Auch Rekuperation macht den Zafira ecoFLEX emissionsarm

Im Opel Zafira Tourer ecoFLEX hilft darüber hinaus die Schaltempfehlung – eine Leuchtanzeige im Armaturenbrett – dem Fahrer, den perfekten Moment zum Hochschalten zu finden. Einen idealen elektrischen Energiehaushalt gewährleistet ferner das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem, dass im Schub- bzw. Bremsbetrieb des Zafira Bewegungsenergie über die Lichtmaschine rekuperiert und in Form von elektrischer Energie in die Batterie einspeist. So muss der Motor nur bei wirklichem Bedarf selbst Strom erzeugen. Vom Prinzip her ganz ähnlich aktiviert darüber hinaus – wie bei allen Zafira Tourer-Versionen – eine Kupplung den Kompressor der Klimaanlage nur dann, wenn er tatsächlich benötigt wird. Kein Wunder, dass das ecoFLEX-Modell so emissionsarm geworden ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.