Ob Gänsebraten oder Würstchen: Welcher Wein passt zum Weihnachtsmenü?

Weihnachtsbraten

Weihnachten ist die Zeit der Gemütlichkeit. Dazu gehört auch mit der ganzen Familie am Tisch zu sitzen und sich Zeit zum Essen zu nehmen. Bei vielen gehört zu Weihnachten auch ein gutes Glas Wein auf den Tisch. Doch welcher Wein passt eigentlich zu meinem Weihnachtsessen?



Der passende Wein zum klassischen Essen

Bei der Mehrheit der Deutschen kommt zu Weihnachten ein Gänse- oder Entenbraten auf den Tisch. Dieses Fleisch ist eher fest, so dass hier ein kräftiger Wein aus dem Anbaugebiet Madiran oder auch ein Bordeaux zu empfehlen ist. Durch den hohen Tannin und Alkoholgehalt reagiert das Eiweiß des Fleisches schon im Mund, so dass dieses weicher und zarter wird. Der Genuss des Bratens wird damit noch weiter gesteigert. In vielen Haushalten wird der klassische Gänsebraten durch einen Putenbraten ersetzt, der klassisch mit einer würzig-süßlichen Füllung zubereitet wird. Da dieses Fleisch einen ganz anderen Geschmack hat, ist es auch ratsam, zu einem anderen Wein zu wechseln. Hier passt vor allem ein kräftiger Weiß- oder Rotwein wie Grauburgunder oder auch Chardonnay. Wer es lieber edler mag und sich für Wild wie zum Beispiel Rehrücken entscheidet, der sollte auf einen fruchtigen Wein zurückgreifen. In der Regel macht man mit einem Spätburgunder nichts falsch. Ein Rinderbraten wird dagegen besser mit einem Merlot oder Cabernet serviert, um das Geschmackserlebnis zu unterstreichen.

Kann ich auch zum Kartoffelsalat Wein reichen?

Der Klassiker am Heiligabend ist Kartoffelsalat mit Würstchen. Dieses Gericht lässt sich wunderbar am Vormittag zubereiten, sodass die ganze Familie beisammen sitzen und den Weihnachtsabend miteinander verbringen kann, ohne auf ein leckeres Essen zu verzichten. Auf den ersten Blick scheint Wein hier nicht das passende Getränk zu sein. Doch ein Trollinger passt zu diesem rustikalen Gericht hervorragend. Ebenfalls etwas rustikal, aber auch sehr beliebt, ist Sauerkraut mit Bratwurst. Einen passenden Wein zu finden ist hier etwas schwieriger, weil der Säuregehalt des Krautes recht hoch ist. Am besten eignet sich hier ein Riesling. Dies ist auch der richtige Wein für Gerichte, die Lachs oder Hummer serviert werden. Auch bei der Nachspeise muss auf Wein nicht verzichtet werden. Zu Bratäpfeln sollte ein süßer Wein wie eine Auslese oder ein Portwein gereicht werden, damit der Kontrast zur süßen Speise nicht zu groß wird. Zu Stollen und Plätzchen passt ebenfalls eine Auslese beziehungsweise ein Madeira.

Wein ganz einfach besorgen

Haben Sie vor dem Fest viel zu tun und wissen gar nicht, was Sie zuerst erledigen sollen? Dann nutzen Sie doch die Möglichkeit, Ihre Weine online zu bestellen, z. B. unter www.ps-wein.de. Dies können Sie ganz entspannt und zu jeder Zeit von Zuhause aus erledigen. Dabei können Sie auch gleich den Silvaner für den Karpfen mit bestellen. So haben Sie schnell eine große Weinauswahl beisammen und das Fest kann beginnen.

Das Artikelfoto: MAST – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.