Niederlande: 3JS mit ‚Je vecht nooit alleen‘

3JS haben sich nach den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen benannt, die allesamt gleich sind, verrückt, diese Niederländer. Jan Keuken, Jaap Kwakman und Jaap de Witte haben bereits vor 3JS Musik gemacht, seit 2002 treten sie jedoch im Trio auf. Mit insgesamt drei Alben (das Debüt „Watermensen“ kam 2007 heraus) und einem Dutzend Singles sind sie zumindest in ihrem Heimatland bekannt, Watermensen blieb insgesamt 87 Wochen in den niederländischen Charts.

Auf niederländisch auf den ersten Platz?

Ähnlich wie bei Lena wurde das Publikum der Niederlande ebenso vor die Songwahl gestellt, 3Js stellten insgesamt fünf Songs vor, Je vecht nooit alleen (du kämpfst nicht allein) war der Publikumsliebling und soll nun den ersten Platz sichern.

Je vecht nooit alleen ist sehr wohl ein guter Popsong, der anscheinend von Musikern vorgetragen wird, die nicht in einer Live Situation einknicken (was besonders bei den Sängern ja gerne einmal passiert). Die Schiene des Mainstream Poprock a la Snow Patrol könnte sich auch auszahlen und die Jungs ins obere Viertel katapultieren, allerdings ist der Song – ehrlich betrachtet – so generisch, dass er genauso gut aus dem Gedächtnis der Zuhörer gleiten könnte, sobald die nächste Band auf der Bühne steht. Daher sollten die Niederländer darauf hoffen, dass sie ihren Auftritt am Ende der Show haben.

Erfolgschancen für 3JS?

Ein wenig befürchte ich ja, dass dieser solide Song einfach nicht das gewisse Etwas hat, um länger im Gedächtnis der Zuhörer zu bleiben und da auch der Bühnenauftritt nicht wirklich vom Hocker reisst, könnte es schwer werden, selbst wenn die Konkurrenz teilweise sehr viel weniger musikalisches Talent vorweisen kann. Charisma, Kitsch und eine übertriebene Bühnenshow gehören nun einmal zum Eurovision 2011 dazu.

[youtube ZE9cFHcKaVg]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.