Nichts wie ran an den Grünkohl!

Grünkohl ist nicht immer Superfood

Die krausen Blätter des Grünkohls strotzen nur so vor Vitalstoffen und lassen sich nicht nur deftig, sondern auch als Salat, Smoothie und Chips zubereiten. Der Grünkohl-Healthy-Trend ist derzeit sogar ziemlich angesagt…


Seit Generationen gehört der Kohl in Norddeutschland in der kalten Jahreszeit auf den Tisch. In den USA ist junger Kale, wie er dort genannt wird, das aktuelle In-Gemüse, denn mit seinen gesunden Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Aktiv- und Ballastsoffen zählt er zu den absoluten Superfoods. Auch bei uns erfreut sich der winterfeste, würzige Kohl über eine erhöhte Nachfrage. Und das nicht nur deftig mit Mettenden und Kassler, sondern auch als Salat, Veggie-Pfanne, Smoothie, Lasagne oder Wokgemüse. Sogar knusprige Ofenchips können Sie aus dem Kohl im Ofen backen.

Rezept-Tipps

1. Gemüse-Eintopf

Zutaten:

750 g Grünkohl (frisch)
1,5 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Stange Porree
400 g Kartoffeln
200 g Pastinaken
250 g Süßkartoffeln
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 Lorbeerblatt
2 EL Pflanzenöl

Zubereitung:

Putzen und waschen Sie zuallererst den Grünkohl und blanchieren Sie diesen anschließend für zwei bis drei Minuten in kochendem Salzwasser. Schrecken Sie den Kohl ab und lassen Sie ihn abtropfen.

Schneiden Sie nun die Blätter klein, schälen Sie eine Zwiebel und würfeln Sie sie fein. Putzen Sie nun den Porree und schneiden Sie ihn in Streifen. Die Kartoffeln, Pastinaken und Süßkartoffeln können Sie in zwei bis drei Zentimeter große Würfel schneiden.

Zwiebeln, Porree und Kreuzkümmel in heißem Öl andünsten. Anschließend das restliche Gemüse (nicht den Grünkohl) hinzugeben. Gießen Sie das Gemüse nach etwa drei Minuten mit der Gemüsebrühe auf und geben das Lorbeerblatt hinzu.

Würzen Sie den Eintopf mit etwas Pfeffer und Salz und lassen Sie das Ganze für etwa zehn Minuten köcheln. Geben Sie nun den Grünkohl hinzu und lassen den Eintopf weitere fünf Minuten köcheln.

Guten Appetit!

2. Grünkohlpfanne

Zutaten:

750 g Grünkohl (frisch)
125 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
4 Bio-Eier
100 g Fetakäse
2 EL Pflanzenöl
Paprikapulver

Zubereitung:

Putzen und waschen Sie zuallererst den Grünkohl und blanchieren Sie diesen anschließend für zwei bis drei Minuten in kochendem Salzwasser. Schrecken Sie den Kohl ab und lassen Sie ihn abtropfen.

Schälen und würfeln Sie nun die Zwiebel und braten sie in etwas Öl in einer Pfanne an. Braten Sie den Grünkohl unter wenden ebenfalls an.
Geben Sie im nächsten Schritt die Brühe zu den Zwiebeln und dem Grünkohl und würzen Sie den Inhalt mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

Lassen Sie die Grünkohlpfanne für etwa fünf Minuten schmoren.

Drücken Sie vier Mulden in den Kohl und schlagen Sie die vier Bio-Eier hinein. Garen Sie den Pfanneninhalt weitere acht Minuten und bestreuen Sie alles zum Schluss mit etwas Fetakäse.

Guten Appetit!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 477303523, Lecic

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.