New York City Skyline – Wolkenkratzer der Superlative

Entstehung der New Yorker Skyline

Obwohl bereits drei Jahre später der nächste Wolkenkratzer aus dem Boden hochschoss, nämlich das Flatiron Building, welches unter anderem aus den Spider-Man-Filmen bekannt ist, blieb das Park Row Building das höchste Hochhaus der Welt. Im Laufe der Jahrzehnte entstanden weitere Hochhäuser in New York City. 1930 wurde dann mit einer Höhe von 319 Meter das erste Hochhaus der Welt eingeweiht, welches höher ist als der Pariser Eifelturm. Allerdings blieb es damit nicht lange der höchste Wolkenkratzer der Welt, denn wenig später wurde es vom Empire State Building, das erstmals über 100 Stockwerke hatte und 381 Meter hoch war, abgelöst und sollte diesen Status für etwa vier Dekaden inne haben. 1972 wurde das World Trade Center fertig gestellt, welches 527 Meter hoch in die Wolken ragte, bevor es durch einen Anschlag 2001 zersört wurde. Aktuell stehen in New York City 5.571 Hochhäuser.

Ausblick der New Yorker Skyline bei Nacht

Heute sind mehrere Wolkenkratzer in Planung beziehungsweise bereits in Bau. Allen voran natürlich das neue World Trade Center, wofür vier neue Hochhäuser enstehen sollen – das Höchste wird eine Höhe von 541 Meter (auch 1776 Fuß) haben. Auch in Zukunft wird die Skyline das Gesicht New York Citys entscheidend prägen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.