Neuköllner Oper: Das wohl kreativste Musiktheater Berlins

Im vitalsten Bezirk Berlins geht es ans Eingemachte: Mutig, frech und hemmungslos macht die Neuköllner Oper dem Ruf seines Kiezes alle Ehre. Für einen wunderbar unterhaltsamen Theaterabend ist auf alle Fälle gesorgt. Acht Neuproduktionen pro Spielzeit, überwiegend Uraufführungen, dazu ein weitreichendes Repertoire von Barockoper bis Musical, Operette, Soaperette, Oper, Zeitoper so wie Kindermusiktheater. Hier in der Oper, der ganz besonderen und einzigen Art in Berlin, ist für Jeden etwas dabei. Hier hat man noch den Anspruch, zeitgenössiges Musiktheater verständlich und spannend auf die Bühne des alten Ballsaales zu bringen. Denn in dieser Oper geht es nicht um große Themen, hier geht es um Menschen. Um Menschen von heute mit großen Themen.

Die Nachwuchsförderung der Neuköllner Oper

Mit ihrer Nachwuchsförderung ist die Neuköllner Oper besonders für junge Komponisten, Sänger und Sängerinnen sowie Musiker und Musikerinnen attraktiv. In Kooperation mit der Hochschule für Musik „Hans Eisler“ sowie der Universität der Künste in Berlin entstehen einmal pro Jahrgang eigene Produktionen, die in der Oper zu sehen sind.

Geschichte

Als Winfried Radeke in den 70er Jahren die Idee von einem Musiktheater der unterschiedlichsten Genres vor sich sah, tat er sich mit jungen Komponisten, Musikstudenten, jungen Sängern und Musikern zusammen, um diese zu verwirklichen. Die Neuköllner Oper war geboren. Dies ermöglicht Studenten während ihrer Studienzeit, Praxis Erfahrungen auf der Bühne zu sammeln. Noch heute verdienen bis zu 200 (Nachwuchs-) Künstler dort zeitweilig ihren Lebensunterhalt, denn die Neuköllner Oper hat kein festes Ensemble. Das macht sie in der Berliner Theaterlandschaft zu einem der größten Arbeitgeber für freischaffende Sänger und Darsteller.

Feridun Zaimoglu und Günter Senkel haben eine Oper über Neukölln geschrieben. Auch diese wurde hier uraufgeführt.

[youtube SdrNaCUqxV0&feature=related]

Eine Meinung

  1. Vielen Dank für den Tipp! Kannte ich bislang nicht. Das Video mach aber echt Lust, gleich heute Abend hinzugehen. Ganz toll… es ist nur erschreckend, dass Neukölln sich tatsächlich zum kreativsten Viertel der Stadt entwickelt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.