Neue Studie zeigt auf: Familie und Job sind nur schwer zu vereinen

Neue Studie zeigt auf: Familie und Job sind nur schwer zu vereinen

Mehr als fünfzig Prozent der Eltern haben heutzutage Probleme, berufliche und familiäre Pflichten auf einen Nenner zu bringen. Die Angebote der Arbeitgeber scheinen da nur wenig hilfreich zu sein. Das hat eine neue Studie herausgefunden.




Arbeitgeber könnten mehr bieten

Beruf und Familiäres passen in Deutschland nicht gut zusammen – das hat eine Studie der Krankenkasse Pronova BKK ergeben: Über 62 Prozent der Elternpaare in Deutschland sind der Ansicht, dass sich die beruflichen Anforderungen und die familiären Herausforderungen nur schwer miteinander vereinbaren lassen. Und Hilfe vom Arbeitgeber scheint bei vielen nur wenig oder gar nicht vorhanden zu sein: 16 Prozent der Befragten geben an, dass ihr derzeitiger Arbeitgeber keinerlei familienfreundliche Leistungen bereithält. Repräsentativ befragt wurden 1.000 deutsche Familien, die mindesten ein Kind im Haushalt haben.

Hilfe bei der Betreuung gefragt

Die Befragung hat gezeigt, dass familienfreundliche Angebote der Arbeitgeber immer noch in der Minderzahl sind: Angebote fürs Arbeiten im Home Office haben von den befragten Eltern lediglich 15 Prozent erhalten. Allerdings: Bei den flexiblen Arbeitszeiten sieht das deutlich besser aus – diese können 47 Prozent von ihnen bereits in Anspruch nehmen. Das größte Manko liegt bei den Betreuungsmöglichkeiten, will man der Umfrage Glauben schenken: Von den Arbeitgebern der Elternpaare haben nur neun Prozent einen Betriebskindergarten, und nur acht Prozent erhalten von ihrem Arbeitgeber finanzielle Hilfe für die Kinderbetreuung. Besonders auf sich allein gestellt sind Eltern von Kindern im schulpflichtigen Alter: Nur fünf Prozent der Befragten erhalten von ihren Arbeitgebern Angebote zur Kinderbetreuung in den Ferien.
Aber auch beim gesellschaftlichen Status der Familie kam aufgrund der Umfrage einiges zutage: So waren 73 Prozent der Familien der Meinung, dass der Stellenwert der Familie in der letzten Dekade in unserem Land gesunken ist – von zehn Familien bewerteten nur vier unser Land noch als familienfreundlich.


Foto: Thinkstock, 508699793, iStock, Imilian

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.