Neue Location für „Sehmänner“: Landhotel Ahoi

Die Gastgeber – Birgit Stotz  und Thomas Thede – kauften im Jahr 1999 eine Alte Scheune als Ruine und verwirklichten zunächst ihren lang ersehnten Traum: ein eigenes Café mit einzigartigem Ausblick. Neben den bereits bestehenden drei Ferienwohnungen und zwei Einzelzimmern in der Alten Scheune bauten sie ihr kleines Reich um weitere Doppelzimmer und Ferienwohnungen aus. Passend zur Umgebung ist die Ausstattung hell und mit freundlichen Gelb-, Grün- und Naturtönen gestaltet.

Im Bistro “Kombüse“ werden zudem liebevoll zubereitete Snacks und Kleinigkeiten aus Produkten der Region serviert. Jeden Abend kommt ein leckeres Regionalmenü für die Übernachtungsgäste auf den Tisch. Mehlbeutel mit Pflaumensoße, Original Matjes mit Hausfrauensoße und Bratkartoffeln, ein ordentliches Bauernfrühstück oder Rübenmus sind nur einige der Köstlichkeiten.

Ozeanriesen auf Tuchfühlung - Alltägliches am Nord-Ostsee-Kanal

Das Landhotel Ahoi liegt nicht nur direkt am Nord-Ostsee-Kanal, der weltweit meist befahrensten künstlichen Wasserstraße mit etwa 100 Schiffen pro Tag, sondern auch mitten in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge, dem größten zusammenhängenden Flussgebiet Schleswig-Holsteins. Eine einzigartige Tier- und Pflanzenvielfalt bevölkert diesen Landstrich. Moore, Feuchtwiesen und schlängelnde Flussläufe bestimmen das Bild. Infozentren, Informationstafeln und Lehrpfade helfen bei der Entdeckung der Natur. Für Aktivurlaub in dieser geruhsamen Natur bietet diese Region alle Möglichkeiten: Auf Fahrrad, zu Fuß, zu Pferd oder auch im Kanu geht es über gut ausgebaute Wege und paddelnd durch die Flusslandschaft, vorbei an historischen Gemäuern, Kirchen, reetgedeckten Katen und grasenden Kühen. Die Ruhe der Natur genießen Angler beim geduldigen Warten auf das Anbeißen Ihrer Beute: Zander, Hecht, Meerforelle, Barsch, Aal, Karpfen, Schlei, und Weißfisch bevölkern die Gewässer.

Ausflugstipps für „Sehleute“, Wanderer und Radfahrer
Für Schifffahrtsbegeisterte lohnt sich ein Ausflug ins nahe Rendsburg. An der dortigen Schiffsbegrüßungsanlage erklären die Kapitäne jedes vorbei fahrende Schiff und geben die eine oder andere Seefahrtsanekdote zum Besten. Mit Blick auf die denkmalgeschützte Rendsburger Hochbrücke und die Schwebefähre ein unvergessliches Erlebnis.

Über 117 Kilometer zieht sich der Nord-Ostsee-Wanderweg durch Schleswig-Holstein von Meldorf nach Kiel, auf seinen mittleren Streckenabschnitten begleitet vom eindrucksvollen Panorama des Nord-Ostsee-Kanals. Breiholz liegt in der Mitte des Weges, das Ahoi Landhotel bietet sich hier als traumhafter Rastplatz zwischen zwei Etappen oder als charmanter Ausgangspunkt für Tagestouren an.

Storchen bringen Glück...

Entspannung in der Natur finden - übrigens: Storchen bringen Glück...

Für Radfahrer stehen knapp 100 Kilometer gut ausgebaute Wege immer am Kanal entlang von der Elbe in Brunsbüttel bis nach Kiel zur Verfügung. Als Entdeckungstour per Fahrrad bietet sich der historische Ochsenweg an: mit altertümlichen Bauwerken und technischen Denkmälern sowie Gutshöfen und Herrenhäusern.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.