NEC MEDIAS N-06C: das Superphone mit Android Media Player

Es ist schon irgendwie seltsam, dass sich reine Medienabspielgeräte immer noch so gut verkaufen. Nicht mehr wie zu einstigen iPod Zeiten aber keineswegs schlecht.

Es soll sogar Leute geben die Apple iPhone und Apple iPod mit sich umher tragen, sogar dann beides nutzen. Seit dem Smartphone Urknall kaum nachzuvollziehen.

Diese Geräte besitzen die Funktionen eines Media Players und eines Telefons (Handhelds, Kleincomputers, Kamera, etc.). Warum dann noch ein weiteres Gadget besitzen, was scheinbar nutzlos erscheint?

NEC MEDIAS N-06C Android Media Player

Vollgepackt mit Android 2.3 Gingerbread, einem 1GHz Prozessor, Flash-Support, 1 GB internen Speicher, Micro SD Zugang zur Speicherplatzerweiterung, der üblichen Sensoren, die es auch in Smartphones zu finden gibt, 720p fähige rückwärtige Kamera und 3G Modul für das Internet-to-Go. Alles auf hübsche 4 Zoll gepackt und keine 115 Gramm schwer. Klingt wie ein halbes Superphone. Großes Display und viel Zubehör machen so einen Media Player aus. Der NEC MEDIAS N-06C kann also als eine Art Brücke zwischen kleinem Handy und Tablet verstanden werden. Es gibt nämlich, um mal so ein Gerät zu rechtfertigen, Menschen auf diesen Planeten, die kein übergroßes Handy möchten und dies dann auch wirklich nur zum Telefonieren oder Kontakte/Termine verwalten nutzen.

Das Hosentaschen-Tablet

Wer einen günstigen Media Player sucht und Android zu schätzen weiß, ganz nebenher sein Handy als Handy nutzen möchte, bspw. zum Telefonieren, der wird im NEC MEDIAS N-06C einen guten Begleiter finden. Preise werden sich um die 150 bis 200 Euro bewegen, nur ein Release Termin ist derzeit noch nicht bekannt.

[youtube paX4hjMgbXo&feature]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.