Nebenwerte: Small caps als Anlagestrategie

Nebenwerte bezeichnen etliche verschiedene Formen von Gesellschaften und ihren Aktien.  Da hiermit zumeist kleine Geschäfte gemeint sind, ist ihre Zahl sehr groß – man geht von bis zu 95 Prozent aller Börsenteilnehmer aus.

Bei den möglichen Formen von Nebenwerten werden zum einen die Gesellschaften selbst, ihre Aktien und die Kategorien ihres Wertes unterschieden. Small caps sind dabei jene Börsenwerte, die im SDAX erfasst werden oder in keinem Index auftauchen.

Nebenwerte versprechen hohe Gewinne in kurzer Zeit

Andere Formen der Unterscheidung schließen alle Aktiengesellschaften mit ein, die nicht im DAX aufgeführt werden, jene, die kaum Börsenumsätze machen und deren Aktien selbst. Mid caps bezeichnen mittelhohe Börsenwerte, die am MDAX erscheinen, Micro caps sind hingegen die kleinsten möglichen Werte, zu denen vor allem Penny Stocks gehören – also jene Aktien, deren Wert unter einem Euro liegen.

Mit den Small caps als Form der Anlage bei den Nebenwerten im Gegensatz zu Standardwerten, oder „Blue Chips“, kann man mit schnellen und großen Kursänderungen nach oben rechnen. Denn die geringere Liquidität der Firmen führt oft dazu, dass sich Anleger schneller für sie entscheiden, wenn von ihnen positives vermeldet wird. Kann sich die Firma am Markt nicht durchsetzen ist allerdings das Risiko, alles zu verlieren extrem hoch.

Small Caps sind eine risikoreiche, gefährliche Anlagestrategie

Die Vorteile und die Nachteile von Nebenwerten liegen dicht beieinander: Was schnell steigt, kann auch schnell fallen und bei den Gesellschaften mit niedrigem Börsenwert kann das auch bedeuten, dass sie weniger liquide sind, also schneller verkauft werden.

Somit sind beim Investment in Smallcaps hohe Gewinne ebenso möglich, wie große Verluste – das Risiko am SDAX erscheint daher größer zu sein als beim Index für die Großen.

Bevor man beginnt in Small Caps zu investieren, muss man sich eingehend mit dieser Anlageform beschäftigen und auch die Aktiengesellschaften genau prüfen. Daher werden Nebenwerte von vielen Investoren auch eher als Teil eines ansonsten ausgeglichenen und sicheren Pakets mitgenommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.