Naan Brot backen: Rezept für die indische Köstlichkeit

Hierzulande kennt man Naan Brot meist aus dem indischen Restaurant. Es wird in Süd- und Zentralasien als Beilage zu Gerichten serviert. Naan ist ein indisches Brot, das aus gesäuertem Teig (Hefe oder Joghurt) hergestellt und über offener Glut gebacken wird. Doch Naan Brot backen kann man auch am heimischen Herd. 

Inder essen Naan Brot mit den Fingern. Brechen oder reißen Sie ein Stück ab und tauchen Sie es in etwas Curry oder eine würzige Paste. Oder wickeln Sie trockenes Gemüse in ein kleines Stück Brot. Das indische Brot ist eine köstliche Beilage zu allen orientalischen Speisen!

Naan Brot backen: Die Zutatenliste

Zutaten für 6-8 Portionen

  • 1 TL Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 150 ml warmes Wasser
  • 200 g Mehl
 

  • 1 EL Ghee (oder Butter)
  • 1 TL Salz
  • 50 g Butter
  • 1 TL Schwarzkümmel

 

Naan Brot backen: Die Zubereitung

1

Aktivierung der Hefe

Zucker und Hefe in eine kleine Schüssel geben. Mit dem warmen Wasser verrühren, bis sich die Hefe auflöst. Beiseite stellen und ca. 10 Minuten gehen lassen, bis sich an der Oberfläche Bläschen bilden.

2

Vorbereitung des Teigs

Das Mehl in eine große Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken, Ghee und Salz zugeben sowie die Hefe zugießen. Mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig verrühren und bei Bedarf mehr Wasser zugeben.

3

Den Teig kneten

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 6 Minuten glatt kneten.

4

Den Teig gehen lassen

Den Brotteig wieder in die Schüssel geben, zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.

5

Naan Brote formen

Den Teig erneut auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 Minuten kneten. Dann in 6-8 gleich große Portionen aufteilen. Jede Portion zu einer Kugel formen und dann zu ca. 1 cm dicken, runden Fladen von 12 cm Durchmesser flach drücken.

6

Naan Brot backen

Den Backofengrill oder Ofen auf höchster Stufe vorheizen. Die Brotfladen auf gefettete Alufolie legen und 7-10 Minuten backen. Dabei zwei Mal wenden, mit Ghee bestreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen.

7

Servieren

Sofort warm servieren oder in Alufolie gewickelt warm halten.

Tipps und Hinweise

  • Alternativ auch in der Pfanne zubereitbar
  • Für zusätzlichen Geschmack geben Sie Knoblauch in den Teig!
  • Bei Verwendung von Trockenhefe Zubereitung des Herstellers beachten
  Zubereitungszeit: 140 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.