Musikferien: Im Urlaub ein neues Instrument lernen

Das auf Musizierreisen spezialisierte Reisebüro musica viva bietet erwachsenen Urlaubsgästen an, außer fremden Ländern auch musikalisch Neuland zu erkunden. So haben – ob Vorkenntnisse oder nicht – musikinteressierte Menschen hier die Möglichkeit, in den Ferien als Hobbymusiker ein neues Instrument von Grund auf kennenzulernen.

Der Veranstalter Musica Viva aus dem hessischen Schlangenbad weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sinnvoll die Kombination von Urlaub und Musizieren ist. Denn fernab vom Alltag erhält das Lernen eine neue Qualität. Als Musikneuling unter der Sonne des Südens Saxophon spielen zu lernen oder sich von einer professionellen Sängerin die Grundzüge des Singens beibringen zu lassen, ist ebenso vergnüglich wie effizient. Hier macht ein Hobbymusiker oder ein Laie echte Quantensprünge. Die Veranstalter versprechen: Vorwissen sei nicht erforderlich, einzig die Neugier auf ein neues Instrument muss da sein.

Musizierreise in die Toskana

Um die Muse wachzuküssen, wird der Musikunterricht nicht in langweiligen Schulräumen praktiziert, sondern in schöner Umgebung. Die Häuser für die Musikkurse liegen in europäischen Traumlandschaften. So wird im inspierenden Ambiente toskanischer Landhäuser, in ehemaligen Klöstern und Burgen in einmaliger Schönheit Natur und Musik genossen. Hier, wo ländliche Stille herrscht, lässt sich das Musizieren viel leichter und intensiver erlernen als im Unterricht zu Hause. Außerdem bieten sich interessante Ausflugsmöglichkeiten zu den faszinierenden Zentren der italienischen Renaissance nach Siena, Florenz, Volterra, San Gimignano und Montepulciano an.

Ein neues Instrument auf dem Bauernhof lernen

Aber auch um die Ecke in Deutschland können sich Kursteilnehmer in der angenehmen Atmosphäre eines alten Bauernhofes, in einem Schloss oder in einer Burg den ganzen Tag der Musik widmen. Am Ende einer spannenden Woche oder eines Wochenendes wird dann ein kleines Abschlusskonzert veranstaltet. Da kann man dann mit den frisch erworbenen Kenntnissen brillieren!

Der Veranstalter Arte Vitalis bietet Musikferien in der Vulkaneifel in Deutschland an. Auch reichen die vielfältigen Angebote vom Anfängerkurs bis zum Musizierkurs für erfahrene Hobbymusiker. Alle Kurse werden von professionellen Dozenten geleitet und finden in Seminarhäusern auf dem Land statt. Vom Wochenend-Workshop für das beliebte Afrikanische Trommeln, über Gesang bis zum Jazz oder einem Wochenkurs mit dem Akkordeon reicht die Palette. So kann man sich, inspiriert von der Gemeinschaft und der umgebenden Natur, entspannen und neue Impulse gewinnen.

Welche Instrumente kann man lernen?

Die Bandbreite der angebotenen Kurse umfasst das Lieblingsinstrument unter den Blasinstrumenten: das Saxophon. Aber auch Klavier, Gitarre und Klarinette stehen auf dem Programm, genauso wie Gesang, Percussion und Improvisation. Folgende Kurse werden derzeit für Erwachsene angeboten:

  • Gesang
  • Saxophon
  • Klarinette
  • Blockflöte
  • Querflöte
  • Improvisation
  • Gitarre
  • Geige
  • Bratsche
  • Cello
  • Akkordeon
  • Mundharmonika
  • Percussion
  • Schlagzeug
  • Klavier

Auf der musikalischen Entdeckungsreise werden die Teilnehmer von geduldigen und höchst erfahrenen Lehrern freundlich begleitet.

Praktische Musikerbörse für spätere Kontakte

Der Reiseveranstalter bietet außerdem eine praktische Musikerbörse an. Wenn mal wieder ein Musiker oder eine Band gesucht wird, kann man sich in der Online-Musikersuche informieren. Ob Klassik oder Jazz, für Folk oder Rock – in der Musikerbörse Musiker sucht Musiker lassen sich schnell die richtigen Kontakte in der Gegend finden.

Was kostet ein Kurs zum Instrumentlernen?

Die Preise für die Workshops bei Musica Viva liegen zwischen 465 Euro (3-Tages-Kurs) und 895 Euro (Wochenkurs) und beinhalten den Kurs und auch die Unterkunft mit Vollpension (Wochenendkurse) oder Halbpension (Wochenkursen). Die Kurse finden ganzjährig in Deutschland und in der Toskana statt.

Für absolute Anfänger werden auch einfache Schnupperkurse angeboten, um herauszufinden, ob einem ein Instrument überhaupt liegt. Diese Kurse gibt es für: Gesang, Klarinette, Saxophon, Klavier, Gitarre, Percussion, Mundharmonika und Schlagzeug.

Musikferien in der Toskana – Instrumente lernen mit der ganzen Familie

Der Veranstalter für Musikreisen für die ganze Familie Terramusica ist ebenfalls ein Anbieter für Musikreisen, wo Kurse für alle Altersgruppen abgehalten werden. Auch hier gehen die Musikreisen nach Italien, und zwar nach Casentino, einem ländlichen Teil der östlichen Toskana, zwischen Florenz und Arezzo. Hier werden Kurse für Gitarre und Gesang, Saxophon und ein Osterkurs – Gitarre Intensiv, der sich auch für Anfänger eignet, angeboten. Es werden Kleingruppen aus Teilnehmern mit ähnlichen Vorkenntnissen gebildet, so dass man sich nicht besser oder schlechter fühlen muss. Es gibt aber auch Kurse  wie Gitarre Intensiv II, Gitarrissimo, Gesang Intensiv und der Bläserworkshop Brass & Reeds, bei denen Vorkenntnisse von Vorteil sind.

Hier kann auch die ganze Familie mitgebracht werden. In der Nähe befindet sich der größte Nationalpark Italiens, wo ausgedehnte Wanderwege und Mountainbikestrecken zu Erkundungstouren einladen. Gleich in der Nähe befindet sich das Kloster von Assisi und die historische Stadt Poppi. Der dortige Palazzo Vecchio gleicht auf's Haar seinem berühmten Vorgänger in Florenz. Kenner bewundern den Innenhof, die Treppenaufgänge und die großen Säle mit den Kassettendecken als wahre Meisterwerke der lokalen Architektur. Arezzo und Florenz liegen 1 bzw. 2 Autostunden entfernt und eignen sich für Tagestouren.

Kinder, die zwar kein Interesse an der Musik haben, können sich dennoch rund um die Uhr in dem Landhaus beschäftigen. Sie können den Hof erkunden, beim Ziegenmelken helfen und auch testweise in die Kurse hineinschuppern. Gäste zahlen nur den Unterkunftspreis, Kinder unter 12 Jahren die Hälfte.

Die Wochenkurse für Musikferien bei Terramusica sind erschwinglich und effektiv. Ein Kurs über die Dauer von 5 Tagen bei täglich 6 Stunden Musikunterricht in der Großgruppe, in Kleingruppen oder im Einzelunterricht kostet ohne Unterkunft für Schüler und Studenten 320 Euro, für Erwachsene 380 Euro. Die Übernachtungspreise liegen pro Person bei einer Woche Unterkunft inkl. Vollpension in Doccione in der Toskana im Doppelzimmer bei 370 Euro und im Einzelzimmer bei 440 Euro. Terra Musica bietet außer den Kursen in Italien auch in Deutschland preiswerten Urlaub zum Erlernen eines Instrumentes an.

Dir Veranstalter von Musikferien und Urlaub im Überblick

Musica Vica

Terra Musica

Arte Vitalis

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.