Firefox 10: alle Neuerungen auf einen Blick!

Seit kurzem ist der Browser Firefox 10 auf dem Markt und bringt auf den ersten Blick kaum Neuerungen mit. Dieses Mal hat Mozilla vor allem unter der Haube geschraubt und hat damit einen Browser geschaffen, der dem Chrome auch im Bezug auf die Geschwindigkeit wieder ordentlich Konkurrenz machen kann. Sehen Sie hier alle Neuerungen auf einen Blick.

Firefox 10 im Überblick!

1

Schnellster Browser derzeit auf dem Markt

Der Firefox 10 soll nach einem aktuellen Test der Computerbild der schnellste Browser auf dem Markt sein. Möglich machen das zum Einen eine verbesserte Browserengine, zum Anderen aber auch eine verbesserte Speicherverwaltung. Speziell für die schlechte Speicherverwaltung wurde der Browser in den zurückliegenden Releasezyklen immer wieder kritisiert. Jetzt verbraucht der Firefox konstant viel Speicher und reagiert auch auf Änderungen wie zum Beispiel beim Schließen eines Tabs mit einem Rückgang der Nutzung des Arbeitsspeichers.

2

Der Vorwärtsbutton ist verschwunden

Im Browser wird seitens der Nutzer der Vorwärtsbutton selten genutzt. Mozilla hat darauf reagiert und im Firefox 10 den Button, wenn er nicht gebraucht wird, aus der Oberfläche verbannt. Klickt der Nutzer auf einer Internetseite den Zurück-Button, so erscheint automatisch in der Oberfläche der Vorwärtsbutton sodass er immer dann zu sehen ist, wenn er gerade eine Funktion hat.

3

AddOns werden nicht mehr automatisch deaktiviert

Firefox 10 weiß ab sofort auch besser, mit veralteten Plugins umzugehen. Statt der Deaktivierung wird zwar ein Kompatibilitätstest mit den Plugins durchgeführt, aber sie werden nicht mehr automatisch sofort deaktiviert, sondern können in der neuen Version gleich weitergenutzt werden. Das erspart Nutzern eine erweiterte Pflege ihrer installierten Plugins wie das bisher notwendig wurde.

4

Erweiterter Vollbildmodus

Firefox stellt mit seiner neuen Version auch eine weitere Schnittstelle für eine Vollbildfunktion vor, die einzelne Elemente aus dem HTML Code in Vollbild darstellen kann. Das können in etwa Videos, Spiele oder auch Bilder sein. Damit die Funktion genutzt werden kann, muss der Nutzer den Zugriff auf die Funktion gestatten.

5

PageInspector ist ein neues Entwicklerwerkzeug

Durch den integrierten PageInspector können Seiten, CSS Designs, Schriften, Farben und andere Elemente ab sofort detailliert untersucht werden. Dadurch können Sie Dinge, die Ihnen gefallen, auch einfach auf Ihrer Internetseite einbauen und so Ihrem Internetauftritt zu neuem Schwung verhelfen.

6

Mehrere Sicherheitslücken wurden geschlossen

Das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt ein Update auf die neuste Version des Firefox, da mehrere Sicherheitslücken behoben wurden. Sehr zu empfehlen sei das Update nach Angaben des Ministeriums vor allem bei der Nutzung des Firefox ab Version 3, die offenbar einige Sicherheitslücken aufweist.

Tipps und Hinweise

  • Die Software ist hier herunterladbar

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.