Musik Flatrate: Warum man für Musikstreams bezahlen sollte

Der Trend geht zum Internetstream. Im Gegensatz zum bezahlten Download wächst die Menge derer, die bereit sind für streamen zu zahlen.

In Frankreich z.B. ist streamen die zweite populärste Art Musik zu hören – noch vor Downloads, MP3-Playern oder den so genannten Smartphones.Ähnliches gilt auch für die USA.

Musik Flatrate

Wer unbegrenzt Musik hören mag, für den ist eine Musik Flatrate super. Meist gibt es eine Testphase zum ausprobieren.
Wenn man Flatrate nicht mag, kann man vor Ablauf der innerhalb der Testzeit, die je nach Anbieter unterschiedlich lang ist, schriftlich kündigen.

Wenn man dafür zahlt, sollte man natürlich wissen, was man will und alle Anbieter und dren Tarife vorher genau checken, bevor man eine Wahl trifft.
Bei einer Streaming-Flatrate lassen die Dateien sich nicht herunterladen, aber dafür kann man Playlisten zusammenstellen. Die kann man überall anhören, wo man Zugang zum Internet hat.

Allerdings sollte man das Ganze auch mal moralisch betrachten: Durch all die Downloads und Flatrates verdienen vor allem die Anbieter und für die Musiker bleibt nicht viel. Damit wird das Niveau der Musik immer schlechter werden, weil sich kein Musiker mehr leisten kann, wirklich gute Musik zu machen, geschweige denn, davon zu leben.
Hier zwei von vielen Anbietern für flatrates im Vergleich:

Musik Flatrate für legale Musikstreams

Musicload
Musicload bietet mehr als 5,5 Millionen Titel. Tarife: 30 Tage kosten 8,95 Euro, 90 Tage kosten 25,95 Euro.
Vorteile von Musicload: Monatlich kündbar, die Musik ist sofort verfügbar, man kann auf jedem Rechner mit Internetverbindung drauf zugreifen.

Nachteile downloaden geht nur gegen Bezahlung. Brennen, kopieren, weitergeben der Musik funktioniert nicht.

MusicMonster.FM
Bietet eine Flatrate ab 8,95 Euro. Das Abo für 6 Monaten kostet damit 53,70 Euro.
Vorteile: 14 Tage kostenlos testbar. Man kann Musik runterladen so viel man will und uneingeschränkt Mp3-Dateien kopieren, brennen und anhören. Die Dateien sind auf jedem MP3-Player spielbar.
Die Nachteile: Das Abo ist fest für 6 Monate und man muss eine kurze Wartezeit für den Download in Kauf nehmen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.