Betriebliche Altersvorsorge mit Direktversicherung

Die Direktversicherung gehört zu den beliebtesten Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge. Dabei kann man sich als Arbeitnehmer direkt beim Arbeitgeber oder zum Beispiel auch unverbindlich bei einem Altersvorsorge-Experten über die persönlichen Belange zu dem besonderen Modell der Vorsorge informieren.

Betriebliche Altersvorsorge mit Direktversicherung

Die Vorteile dieser Form der betrieblichen Altersvorsorge sind vor allem die hohen steuerfreien Sparbeiträge und die – zumindest noch aktuelle – Freiheit bei den Sozialabgaben. Leider kappt die Bundesregierung diese Vorzüge Schritt für Schritt, so dass nicht klar ist, wie lange dieser Vorteil noch bestehen bleibt.

Betriebliche Altersvorsorge mit Direktversicherung funktioniert durch das Prinzip der Gehaltsumwandlung. Dabei werden im Rahmen der Altersvorsorge Teile des Bruttogehaltes des Arbeitnehmers angespart. Auf diese Beiträge muss der Arbeitnehmer dann keine Steuern zahlen. Darüber hinaus sind die Beiträge auch bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze (West) zuzüglich einem Freibetrag von 1800 Euro steuerfrei und sozialabgabenfrei.

Betriebliche Altersvorsorge: hohe Steuervorteile und keine Sozialabgaben auf die Beiträge

Allerdings gilt dies nicht bei den Direktversicherungsauszahlungen. Hierbei müssen Sozialbeiträge für gesetzliche Krankenkassen bezahlt werden. Diese Verpflichtung wurde im Rahmen des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) im Jahr 2004 beschlossen und gilt auch für alle bereits zuvor geschlossenen Versicherungen. Bei der Auszahlung einer solchen Versicherung wird demnach die Gesamtsumme auf einen 10-Jahres Zeitraum umgelegt, wobei die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge berücksichtigt werden.

Eine reduzierte Regelung gilt für Pflichtversicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung, denn dort gilt eine Beitragspflicht bei privater Fortführung. Demnach besteht nur eine anteilige Beitragspflicht für die Krankenkasse auf Direktversicherungen, die bei dem Wechsel eines Arbeitsplatzes oder aus anderen Gründen nur noch alleine fortgeführt werden kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.