Mundschutz gegen Schweinegrippe

Funktionsweise des Mundschutzes

Ein Mundschutz besteht aus mehreren Lagen eines dünnen Stoffes, ähnlich wie ein Taschentuch. Er wird über den Atemwegen aufgezogen und soll durch Filtration für bessere Luft sorgen.

Mundschutz gegen Grippe-Infektion

Ob ein Mundschutz gegen Schweinegrippe eine Ansteckung verhindern kann, ist äußerst umstritten. Viren sind äußerst klein und können trotz Mundschutz in die Atemwege gelangen, da der Durchmesser der Filterporen zu groß ist. Zudem ist möglich, dass Luft an den seiten des Schutzes eintritt. So wird der Atemstrom nicht komplett filtriert.
Ein einfacher Mundschutz, wie aus dem Baumarkt, schützt demnach gar nicht gegen solche Viren. Der sogenannte medizinische Mund-Nasen-Schutz bietet einen höheren Schutz – eine Ansteckung kann durch ihn aber auch nicht sicher verhindert werden.
Sinnvoll ist jedoch das Tragen eines Mundschutzes bei bereits Infizierten, da dann die Ansteckungsgefahr durch feinste Speichel-Tröpfchen gesenkt wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.