Mini-SUV von Skoda

Der Skoda Octavia Scout ist im Grund kein echter SUV, sondern lediglich ein für Geländefahrten ausgelegter Skoda Octavia Combi 4×4:

Das Fahrzwerk des Skoda Octavia Scout liegt 40 Millimeter höher als das des Serien-Octavia und immerhin noch 16 Millimeter höher als das des Octavia 4×4. Zudem ist der Scout etwa 1,5 Zentimeter breiter und etwa einen Zentimeter länger als der 4×4. Wie auf dem (leider zu kleinen) Foto zu sehen ist verfügt der Octavia Scout rundum über schwarze Schutzleisten für den Geländeeinsatz.

Damit der Fahrer beim harten Offroad-Einsatz auch zügig vorwärts kommt bietet Skoda den Octavia Scout mit zwei Motorisierungen der Zweiliter-Klasse an: Zum einen mit einem 150 PS starken FSI-Benziner und zum anderen mit einem sparsamen 140 PS TDI. Beide Motoren sind bereits aus diversen Audi/VW/Skoda/Seat Fahrzeugen bekannt.

Der Skoda Octavia Scout wird im ersten Quartal 2007 bei den Händlern stehen und natürlich ausschließlich mit Allradantrieb ausgeliefert. Seine Weltpremiere feiert der Scout auf dem Pariser Autosalon im September diesen Jahres.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.